Kopfschmerzen Forum

In unseren Diskussionsforen haben Sie Gelegenheit, Ihre Erfahrungen mit Betroffenen auszutauschen.

Du bist nicht angemeldet.

#1 06.08.2007 19:33:31

Tobias
Gast

Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hi,
ich habe ein Problem.
Vor 4 Wochen hatte ich Sportcamp, 3 Tage auspowern. Ich bin zwar sportlich, mir ging es aber schon an die Substanz. Plötzlich, beim 3km lauf spürte ich nach 2km in der Sonne einen stechenden "hohen" Kopfschmerz. Dieser blieb einige Stunden. An der flüssigkeit liegt es sicher nich, ich trinke ca. 2 Liter Wasser am Tag, beim Sport mehr.
Seitdem, immer wenn ich Sport mache oder auch nur schnell vom Stuhl aufspringe spüre ich diesen Schmerz. Der Arzt konnte keinen Infekt feststellen, Blut ist in Ordung. Leider hat er jetzt Urlaub, danach will er mich zum röntgen o.ä. schicken.

Könnt Ihr mir sagen, was mit mir sein kann? Möchte so gern wieder Sport machen.

Danke!

#2 01.03.2008 17:22:32

Thomas
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Tobias schrieb:

Hi,
ich habe ein Problem.
Vor 4 Wochen hatte ich Sportcamp, 3 Tage auspowern. Ich bin zwar sportlich, mir ging es aber schon an die Substanz. Plötzlich, beim 3km lauf spürte ich nach 2km in der Sonne einen stechenden "hohen" Kopfschmerz. Dieser blieb einige Stunden. An der flüssigkeit liegt es sicher nich, ich trinke ca. 2 Liter Wasser am Tag, beim Sport mehr.
Seitdem, immer wenn ich Sport mache oder auch nur schnell vom Stuhl aufspringe spüre ich diesen Schmerz. Der Arzt konnte keinen Infekt feststellen, Blut ist in Ordung. Leider hat er jetzt Urlaub, danach will er mich zum röntgen o.ä. schicken.

Könnt Ihr mir sagen, was mit mir sein kann? Möchte so gern wieder Sport machen.

Danke!

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Tobias,

ich habe seid 3 Wochen das gleiche Problem wie Du. Ich gehe 6 x die Woche ins Fitnessstudio, was ich leider zur Zeit nicht mehr machen kann weil eben diese starken Kopfschmerzen sofort nach der ersten übung auftreten aber dann auch wieder nach 5 min weg sind, bis halt zur nächsten übung usw. so starke Kopfschmerzen, dass ich rote Au´gen bekomme mir übel und schwindelig wird. In den nächsten Tagen habe ich ein Termin beim Neurologen, hoffe das er mir helfen kann.
Ich war da gerade auch einer Seite da steht das es eine Art Migräne ist ... kannst ja mal gucken ... Gute Besseung !!!

http://ihs-classification.org/de/02_kla … other.html

LG THomas

#3 04.03.2008 21:39:31

Nico
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

moin,

bei mir war das so... ich habe gerade angefangen mit dem aufwärmen. als ich danach liegestütze machen wollte und übelst gepresst habe hatte ich solche krassen kopfschmerzen das ich dann garnichts mehr machen konnte das geht mir jetzt immer noch so ich weis keine lösung....

grüße nico

#4 26.03.2008 16:51:27

Anna-Lisa
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo!

Durch eine körperliche Anstrengung kann der Druck im Kopf steigen- daran vielleicht schonmal gedacht, dass durch die sportliche Aktivität der Druck im Kopf steigen könnte?

Ich selbst habe auch mit Kopfschmerzen beim Sport zu kämpfen und bei mir hängt dies damit zusammen, dass bei mir der Druck im Kopf zu hoch wird durch die Anstrengung und ich kann den Druck nicht ausgleichen und darum bekomme ich Kopfschmerzen!

Möglicherweise ist das bei euch auch so?

Und seit ihr euch wirklich sicher, dass ich genug trinkt???

#5 30.03.2008 21:46:35

Alfred
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo,
bei mir ist es auch so.
Wenn ich Sport treibe oder öfter mal was heben muß kommen die Kopfschmerzen.
Und wenn ich etwas hebe wird es noch schlimmer, also wenn der Druck steigt.
Es dauert mehrere Stunden bis die Schmerzen weg sind.
Viel trinken bringt da gar nichts.
Ich nehme dann eine Paracetamol 500 und dann ist es nach 15 min. nicht mehr so schlimm.
Es liegt ganz sicher an den Druck der dann im Kopf steigt.
Wie kann man den Druck denn ausgleichen?
Was kann man dagegen tun?

MfG
Alfred (30 Jahre)

#6 08.04.2008 23:14:06

Tina
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo, habe gerade Eure Beiträge gelesen und war gerade heute deswegen bei einem Neurologen. Jetzt lacht nicht, mein Problem ist dem Euren sehr ähnlich und ich hatte auch tierische Angst und bin deswegen heute gegangen. Bei körperlicher Anstrengung, also im Fitness-Studio hatte ich bereits Anfänge dieses Kopfschmerzes. Nun ist es noch schlimmer geworden und nimmt mir jede Lebensqualität > im Gegenteil, es hemmt meinen Partner und mich. Denn: Es ist jetzt bereits dreimal passiert, dass ich mitten im Beischlaf, genau im schönsten Moment, einen tierisch links auftretetenden Kopfschmerz vom Hinterkopf bis vorne ins Gesicht bekam. Es war ein gewaltiger stechender Schmerz und ich hatte in dem Augenblick Angst einen Überdruck entwickelt zu haben, weil ich mich auch ertappte, dabei nicht richtig zu atmen. Also, ich halte die Luft an und verspanne total meine Muskeln. Du fühlst nichts mehr, hälst Dir nur noch den Kopf und alle Lust ist wech :-( Aber nicht genug!!! Die ersten beiden Male ebbte der Schmerz bereits nach 5 Minuten ab und war nach einer halben Stunde weg. Leider ist es jetzt dazu gekommen, dass ich seit 14 Tagen diesen Schmerz aushalten muss, weil er sich diesmal nicht zurück gebildet hat. Ich war also auf Durchreise in einer neurologischen Klinik in Meppen und dieser Neurologe sagte mir, es könne sich dabei durchaus um kleine "Schwachstellen" in den Venen oder Arterien handeln, die zu kleinen Blutungen führen könnten. Insbesondere nach Manipulationen der Halswirbelsäule kann es zu solch kleinen Verletzungen kommen und durch körperliche Anstrengung können diese Gefäße irgendwann platzen.  Ich war doof nicht dageblieben zu sein, ich verließ auf eigene Verantwortung das Krankenhaus! Leider hat es in meinem Heimatort noch fast 14 Tage gedauert, bis ich es heute nicht mehr ausgehalten habe und sofort zum Neurologen gegangen bin. Also: Ein Röntgen halte ich für nicht ausreichend, genau so wenig wie nur ein CT. Bei mir ist ein EEG gemacht worden und Nervenleituntersuchungen, weil mittlerweile meine HWS betroffen ist und ich Lähmungserscheinungen in der linken Hand habe. Gegen die Schmerzen nehme ich zur Zeit ein Mittel. Geplant sind noch ein MRT des Kopfes und eine MRT Angiographie, in der man die Kopfgefäße darstellen kann. Dadurch kann man eine sog. SAB ausschließen. Es wird noch eine Doppler-Untersuchung der Halsgefäße geben, weil im Jahr 2000 an meiner HWS manipuliert worden ist. Dies kann auch zu Arterienverletzungen führen. Was mich zusätzlich beunruhigt ist, dass neuderdings seit dieser letzten Attacke mein Blutdruck gestiegen ist und ich, die immer 90/60 mmHg hatte > plötzlich mit 180/90 zu kämpfen habe. Mein Herz schlägt mir echt bis zum Hals. Der Neurologe sagte, ich müsse eine Langzeit-EKG und ein Belastungs-EKG machen und es könnte sogar sein, dass ich ab jetzt vor der Anstrengung einen Betablocker brauche.  NEIN Leuts > ich will keinem Angst machen. Aber bestimmte neurologische Untersuchungen sind einfach jetzt fällig!!!Ich habe bereits nach drei Wochen keine Lebensqualität mehr und habe zusätzlich Panikattacken entwickelt, sobald mein Kopf sticht. Lasst Euch das bitte nicht nehmen. Im Internet gibt es über Google Verweise auf diese Phänomene. Gebt einfach Kopfschmerz bei körperlicher Anstrengung ein und ihr findet interessante Berichte darüber. NUR > auf die leichte Schulter kann ich es nicht mehr nehmen. Da ist neurologische Abklärung nötig. Alles Gute und ich wünsche Euch ganz herzlich, dass es bald wieder im Griff ist. Eure Tina

#7 28.07.2008 18:08:34

Olli
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Ich hab diese Art Kopfschmerz seit ich denken kann. Ob beim Fußball, Tischtennis, Volleyball, Klettern oder Radfahren. Alles habe ich bereits gemacht und überall treten nach mittleren bis großen Anstrengungen, Kopfschmerzen auf.

Je nachdem wie weit ich es sportlich getrieben hab fiel der Kopfschmerz auch dementsprechend aus. Auch wenn ich rein körperlich (bis auf die Kopfschmerzen) noch weitermachen könnte zeigt mein Kopf mir die Grenzen auf. Andere Leute machen weiter ohne beschwerden und ich muss dann aufhören, denn wenn ich weiter mache ist der restliche Tag für mich gelaufen. Wenn ich die Kopfschmerzen habe kann ich noch nichteinmal vom Bett aufstehen ohne einen pochenden Schmerz (der im Takt des Pulses schlägt) wahrzunehmen. Alles was meinen Puls nur leicht anhebt ist unweigerlich mit Schmerzen verbunden. Darunter fallen auch gewisse wahrnehmungs Reize (Licht, Erregung usw.).

Vorerst versuche ich damit klar zu kommen. Ich hab gelernt es Abzuschätzen wann ich aufhören sollte. So muss ich meinen Sport etwas dosieren. Nur irgendwann werde ich mal einen Arzt dazu befragen.

Ich bin nur was Tabletten angeht sehr empfindlich (ich nehme auch keine wenn ich Kopfschmerzen habe) . Ich würde mir eine natürliche Lösung wünschen, ohne Betablocker oder sonstiges. Der Mensch ist ein Produkt der Natur und mit Natur muss dieses Problem meiner Meinung nach auch gelöst werden können. Schließlich geht´s mir ja sonst eigentlich ganz gut wenn ich nicht grad viel Sport treibe.

grüße Olli

-----------------------------------------------------------------------------------------

23 Jahre
195cm
ca 100 kg

#8 05.08.2008 00:52:48

sven
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

hallo tina,

ich habe haargenau die selben symptome wie du sie hast. auch bei mir ziehen die schmerzen vom hinteren teil des kopfes bis zur stirn hin.
ich mache zwar kaum sport oder so, aber beim beischlaf treten die argen schmerzen auf. mir is auch aufgefallen, dass es auch mit dem atmen zu hat. und wenn ich den höhepunkt erreicht habe, muss ich mich sofort auf die seite legen und mir den kopf mit den händen drücken. aber es bringt nichts. dieser schmerz hält nun auch mehrere tage an. zwar nicht so extrem aber es schmerzt dennoch arg.
nun werde ich auch mal zum onkel doc rennen müssen und die sollen das mal untersuchen.
bei mir ist jetzt noch ein eisenhaltigen geschmack aufgetreten. kann es nicht orten ob es von geruch oder aus der mundgegend kommt. denn blut sehe ich nicht.
jetzt wollte ich mal fragen was die doktoren bei dir festgestellt haben. es sind ja doch schon ein paar monate vergangen als du zu diesem thread was geschrieben hast.
ich bitte rasch um deine antwort. auch von leuten die die gleichen sachen schon durchgemacht haben und ergebnisse von ärtzen haben.
was ist die genaue diagnose des arztes??? das würde ich gerne mal wissen!
ich bin kein arztgänger. absolut nicht. nicht das die sagen das wird schon wieder oder so.
schade ist es nur, dass meine zukünftige auch darunter leiden muss.
nen hws hatte ich vor ca 10,5j. hatte nur ne krawattenstütze damals bekommen und ne massage.
aber eine lähmungserscheinung habe ich bis jetzt NOCH nicht. hoffe das es auch nicht kommt.

LG Sven

#9 07.08.2008 21:50:58

Tobi
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo Ihr Lieben,

ich habe natürlich das selbe Problem. Gerade komme ich aus dem Keller und musste schon nach dem Bankdrücken, womit ich starte aufhören wegen zu starker schmerzen. Diese Treten seit längerem oft auf ( nicht immer ). Hatte diese auch mal beim sexuellen Höhepunkt! Hatmich auch sehr belastet. Bin dann zum Doc der mir sorfort ein Notfall MRT verordnet hat. War da und der Doc hat nichts ausser gewöhnliches festgestellt.   Daher hab ich das ganze jetzt schleifen lassen. Versucht mal Bankdrücken als letztes zu machen.

Hatte Die koprschmerzen als erstes nur in der linken Kopfhälfte vom nacken bis vorne zur stirn UNERTRÄGLICH
Danach ( monate später ) zwischendurch gings dann mal wieder in der Rechten kopfhälfte
Und heute ( was aber dank aspirin schon wieder nachgelassen hat ) im gesamten kopf nicht ganz so häftig.

Hatte das vor 2 Jahren schonmal und genauso ists auch auf diversen DocterSeiten beschrieben.

Ich werd jetzt einen Termin beim Orthopäden mACHn und euch auf dem Laufenden halten. 

Arbeite im Büro und hab daher die These dass der körper es nicht verkraften kann sofort hoch zu schalten wenn man den ganzen tag gesessen hat?!

Ich google schon seit monaten und hab erst jezz ein Forum gefunden wo meine beschwerden exakt gleich beschrieben werden :)

Wir packen das schon ;)

#10 19.09.2008 19:48:50

Eib
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

HI,
Habe auch die symptome, jedoch erst seit ein paar Tagen. Ich hab solch eine Art von Kopfschmerzen davor nicht gehabt. Seit ich vor ein paar tagen im Sportunterricht war und 2 Minuten am Stück Seilspringen musste habe ich diese Kopfschmerzen bei Anstrengungen. Beim Seilspringen bin ich nach knapp über einer Minute vom rasch und heftig einsetzenden Schmerz niedergestreckt worden. Bei mir Ziehen sich die Kopfschmerzen auch von Links hinten bis ganz Links vorne und fühlt sich zusätzlich noch so an als würde gleich mein Auge rausfliegen oder platzen. Heute sind mir beim Heimtraining (Curls mit Kurzhanteln) nach dem ersten Satz die Kopfschmerzen gekommen.

#11 10.03.2009 19:15:13

andi
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

hallo , auch ich habe diese kopfschmerzen beim sport (fitnesstudio) und beim beischlaf. bisher hat hier noch niemand eine lösung parat gestellt. ist hier jemand dabei der das auch hatte und jetzt nicht mehr? und wenn ja, was hast du dagegen unternommen ?

#12 29.03.2009 13:32:05

Harry
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo zusammen,

bei mir traten die gleichen Symptone vor einiger Zeit auf. Nach den klassischen internistischen Untersuchungen, die kein Ergebnis brachten, bin ich zu einem Osteopathen gegangen. Nach 5 Behandlungen war das Problem erledigt. Es handelte sich um massive Verspannungen im Nackenbereich, die bei Hinzutreten besonderer Belastungen einen Nerv im Bereich des Hinterkopfes (Laienhafr ausgedrückt) gereizt hatten.

#13 20.05.2009 00:27:48

Justin
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hey leute,
ich bin gerade mal 17 jahre alt und sport ist mein leben ich habe genau das gleiche problem siet ungefähr 1 1/2 ich muss diese kopfschmerzen los kriegen. heute war ich im fitnessstudio und habe es schon ganz vergessen auf einmal will ich bankdrücken ich mache 15 wiederholungen bei der 8 oder 9 auf einmal BAAM so harte kopfschmerzen aber immer nur im hinterkopf ich habe das training dann auch nicht ganz beendet das komische war aber das beim dritten satz die kopfschmerzen lang nicht so stark waren als wie beim ersten.

ich sag nur wenn ich keine hilfe dagegen bekomme, glaub ich verzweifele ich. Beim basketball komischer weise bekomm ich aber keine kopfschmerzen ich glaube sie kommen nur bei harter muskelbespannung hoffe hier finde ich noch auf antwort.

lg

#14 23.05.2009 20:43:24

Nick
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo mein Name ist Nick und ich wende mich an euch und hoffe einer weiß Rat.

Ich betreibe einmal im Monat Paintball und da muss ich teilweise vom ruhigen Lauf in den Sprint und umgekehrt, dann eben ducken wieder hoch usw. also man ist quasi den ganzen Tag in Bewegung. Ich sehe immer zu, das ich genügend Flüssigkeit zu mir nehme also min 3 Liter. Problem ist, das ich in den Sommermonaten wo es eher warm ist, sehr schnell starke Kopfschmerzen bekomme , wo ich dann wirklich fast unfähig bin, noch irgend etwas zu tun, nicht nur auf das Spiel bezogen. Allein der Heimweg mit dem Auto ist eine Qual. ich geh dann auch im Normalfall sofort ins Bett und versuch schnell zu schlafen. Am nächsten morgen sind die schmerzen größtenteils weg, manchmal merkt man noch ein ganz klein wenig von ihnen, die dann über den Tag ganz verschwinden, wenn ich ganz ruhig mache.
Im Winter kommen die Kopfschmerzen eher seltener bzw schwächer soviel hab ich schon selbst raus gefunden.
Auch bei anderen größeren körperlichen Anstrengungen bekomme ich diese wirklich höllischen Schmerzen.
Allerdings bin ich als Hauswart tätig und muss mehrmals am Tag 6 Etagen hoch und runter und bin auch so den Tag über immer in Bewegung, also das meiner Körper belastung garnicht verträgt glaub ich auch nicht unbedingt. Auf Arbeit hab ich eher garkeine Probleme, kommt vielleicht 2 mal in nem halben jahr vor, das ich kopfschmerzen hab, und die sind dann aber auch nicht so doll wie wenn ich Paintball spiele.

Weiß da einer was da bei mir nicht stimmen könnte.

Gruß Nick

#15 23.05.2009 22:07:20

Sven
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

@Justin: Pumper ^^ hab aber genau das gleiche problem, ich brauch zwischen den sätzen ca 10 minuten pause, damit sich mein kopf ein bisschen beruhigt... sobald ich nach hause fahre gehts meinem kopf aber zum glück wieder besser (kleine frage aus interesse: wie viel drückst du denn 15 mal? smile)

ich hatte sowas aber schon mal vor 3-4 jahren, da ist es aber zum glück wieder weggegangen, was mich und vllt auch euch ein wenig beruhigt

was mir hier im forum auffällt, ist, dass alle beiträge im frühling oder herbst geschrieben wurden, vllt hängts mit dem wetter zusammen... zumindest bei denen, die noch nich so lang das problem haben...

#16 26.05.2009 22:21:22

Georg
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo,

kenne das Problem auch, insbesondere bei ausgiebiger (und vermutlich unvernünftiger) Überbelastung. Habe gerade einige Tonnen Brennholz gemacht und dabei einige schwere Meter-Stammstücke (80-100 kg/Stück) herumgewuchtet.
Dazu kräftiger Sonnenschein. Kann mich vor Kopfschmerz kaum bewegen. Selber schuld!

Wo soll der Körper die Energie so schnell hernehmen?

Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, allerdings wird damit nur Wasser zugeführt.
Bei Anstrengung bedarf es auch einer ausreichenden Mineralienzufuhr (Salz, Magnesium, ...).

Ach ja, bei Aktivitäten draußen auch an die Folgen zu intensiver Sonnenbestrahlung denken.

@Sven
Das deutet auf Verkrampfung hin. Lass Dir beim Sex erheblich mehr Zeit. Dann gerät der Körper in tiefere Entspannung bzw. Erregung. Was wiederum zu vertiefter Atmung und besserer Durchblutung führt = erhöhte Sauerstoffzufuhr. Sex ist auch Anstrengung und Sauerstoffmangel dabei ist nicht gut ...

Überhaupt scheint mir Sauerstoff bzw. dessen ausreichende Umsetzung insbesondere in der Muskulatur einer der wesentlichsten Punkte dabei zu sein. Sportler: habt ihr euch genügend warmgemacht? Kalte Muskeln schmerzen nicht nur schneller, sondern werden schlechter durchblutet = zu wenig Sauerstoff für die Verbrennung.

Grüße

#17 28.05.2009 09:54:43

so1661hi
Mitglied

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo alle Sportler,
Ich bin erstaunt, macht ihr Sport nach Absprache mit eurem Arzt oder einfach auf gut Glück?Fangt doch langsam an.
Ständig Kopfschmerzen zuhaben kann doch nicht das Maß aller Dinge zu sein.Redet mit eurem Arzt,wie ihr anfangen könnt was für eure Halsregion das beste ist.Orthopäde wäre vielleicht auch mal angesagt.Lasst euch abschecken und vielleicht sind eure Kopfschmerzen dann bald nicht mehr da,und wenn doch ,gibt es ja auch noch andere Sportarten.

Offline

#18 04.06.2009 20:33:20

Rico
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo,

ich hatte letzten Donnerstag beim Training genau dieselben Symtome bekommen wie sie hier alle beschreiben.
Ich war am Freitag wieder beim Sport und habe schon bei der Erwärmung Kopfschmerzen bekommen.
Und auch die Sache mit dem Beischlaf....
Ich hatte dann Sonntag Nacht nach den Beischlaf so starke Kopfschmerzen das ich das Gefühl hatte alle meine Zähne im Oberkiefer tun weh.

Ich habe dann gestern (Mittwoch) gleich ein Termin bei Oteophaten gehabt und der hat mich eingehend untersucht. Dann eine Stunde lang an meinem Kreuzbein rumgedrückt und die Halswirbelsäule hin und her gedreht und siehe da alles wieder gut....

Der Doc meinte ich hätte da irgendeine Verspannung im Kreuzbein gehabt die dann den Nerv gereizt hat...

War dazu in einer Privatpraxis und das ganze hat 135,61€ gekostet  das ist es mir aber Wert.

Ich hoffe euch hilft das vielleicht weiter....

Gruß

Rico

#19 30.06.2009 10:39:49

Springer
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Guten Tag allerseits

Kenne diese unerträglichen Kopfschmerzen, die sich vom Hinterkopf nach vorne ziehen, seit ich 19 bin (heute 39). Zum ersten Mal war's beim Seilspringen im Sportunterricht. Bin danach zum Neurologen gegangen, der aber auch im CT nichts gefunden hat (wurde zur Tumorabklärung gemacht). Er hat mir aber berichtet, dass es sich um ein bekanntes Phänomen handle und hat mir Betablocker verschrieben (hab ich nicht genommen). Er meinte, es habe etwas mit der Erweiterung/Verengung der Blutgefässe bei Anstrengungen zu tun.

Nun, häufig ist es zum Glück nicht mehr aufgetreten. Eher phasenweise (im Moment wieder) und dann meistens beim bzw. kurz vor dem Orgasmus. Es fühlt sich an, als würde mir ein Blitz durch den Kopf schiessen und meine Kopfnerven verkrampfen. Der Schmerz übertrifft alles, was ich sonst kenne. Trinken hat nicht geholfen, auch wenn ein Gefühl des Ausgetrocknetsein da ist. Ich vermute aber, dass die Atmung einen Einfluss hat. Möchte noch erwähnen, dass ich Raucher bin, und dass in den Phasen, in denen ich versucht habe, damit aufzuhören, die Kopfschmerzen viel häufiger aufgetreten sind. Dies scheint die These zu stützen, dass es mit der Erweiterung/Verengung der Blutgefässe bei Anstrenungen zu tun hat.

Ich danke für den Tip, einen Osteopathen aufzusuchen. Ich werde dies umgehend tun und berichten.

Allen Betroffenen alles Gute! Möge Sport und Sex genussvoll und beschwerdefrei sein!

Tod den Blitzen im Kopf! ;-)

#20 14.07.2009 07:56:51

Rudi
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hallo Zusammen,

finde hier endlich mal Gleichgesinnte. Habe auch enorme Probleme mit Kopfschmerzen nach dem Sport. Kommischerweise treten die bei mir in der Regel ca. 3 -  4 Stunden nach dem Sport auf. Meist starker stechender Schmerz mit einem wahnsinnigen Druck.  Kommt auch immer drauf an, wie doll ich es getrieben habe. Diese Probleme habe ich jetzt seit ca. 10 Jahren, vorher war nichts. Bin jetzt 49 und wiege 85 kg. Tja, was habe ich schon alles gemacht........
1. Neurologe < kein Befund (EEG usw.)
2. Internist < kein Befund
3. Orthopäde < leichter Beckenschiefstand gleich Einlagen (aber keine Änderung)
4. Physiotherapie < nette Leute aber war auch nix

Habe auch so schonmal mit Migräne zu kämpfen, aber nach dem Sport ist es meist unerträglich. Nehme meist dann 2x Thomapyrin, dann geht es besser.
Hat jemand noch eine Idee?

Gruß
Rudi

#21 17.07.2009 13:15:55

seleb
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Krass, bei mir der selbe Müll! 20 Minuten Seilspringen und dazwischen Liegestütz. Plötzlich und wie ein Knall während dem Pushup ... Kopfschmerzen wie ihr hier beschreibt. Dann aufgehört und Aspirin. Hat geholfen. Gestern immer noch leichten druck gespürt.
Bin dann gestern Nachmittag zur Thaimassage. Hat etwas geholfen. Auf jeden Fall hat mir die Dame gesagt wie krass verspannt mein Nacken sei. Besonders links in der Schulter. Dann eben schnell mal vom Schreibtisch hoch und ein paar Sachen rum geräumt... baaam wieder da und nach 15 Minuten wieder weg!!??! Habe direkt die Schultern und das Genick gedehnt. Dann wars schnell weg... Scheint schon von den Nerven oder Gefäßen zu kommen!

Schade das hier nur Betroffene schreiben und man nie und in keinem Forum mal jemanden findet bei dem es behoben ist... Aber logisch, man sucht und schreibt ja nur wenn's einem schlecht geht... naja! Gute Besserung euch allen !!!!!!!

#22 19.07.2009 19:15:39

Flix
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Also bei mir war es so: Wir waren in Schweden für 3 Wochen und in der zweiten Woche hat es wirklich 24/7 gepisst. Ich und mein Kumpel haben dann beschlossen, mal eben im Regen in den pisswarmen see zu springen, paar Runden zu schwimmen,und danach schön warm duschen. Wie ich unter der Dusche stehe, habe ich plötzlich das Gefühl, dass mir gleich die Birne platzt, immer wieder stechend schmerzende Impulse drückten gegen meine Schädeldecke und ich wär echt beinahe umgekippt. Habe mir dann eine Ibuprofen 600 reingepfiffen (andere Tabletten helfen bei mir garnich mehr) und nach ner viertel Stunde war alles vorbei. Nach ca 6 Tagen dann wollte ich aus Spaß mal ein paar Klimmzüge an der Treppe machen ... 6 Stück, dann wurde mir schwarz vor Augen und das Kopfhämmern hat wieder angefangen. Als wir das Auto ausgeräumt haben habe ich die schwersten Taschen getragen, 40 Kilo schwere Hundefutterbeutel durch die Kante geschleppt, aber ich bekam keine Kopfschmerzen. Als ich dann mal wieder Sex mit meiner Freundin hatte, Höllenqualen nach dem Höhepunkt, mein Kopf is beinahe explodiert, werde demnächst zum Arzt gehen, mal schauen was die sagen.

#23 25.07.2009 16:52:33

MaDDin
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

hallo alle beisammen
ich bekomm seit etwa einer woche bei manchen kraftübungen extrem pochende kopfschmerzen im hinterkopf (im takt des pulses). Zu solchen Kraftübungen gehören Klimmzüge, Liegestütze, Sittups.
Was ich ma probiert hab: Ich hab während dieser kopfschmerzen ma die luft angehalten; dabei wurden das pochen schwächer. Als ich aber wieder weitergeatmen habe setzten sie mit unverminderter Kraft ein. Das erste mal waren sie nur ganz leicht nach 30 liegestützen zu spüren. Dann schon nach 20. Aber immer waren sie nach einer bis 2 minuten weg. Allmählich setzten sie immer früher und stärker und läger ein. Bis ich heute nach meinen kraftübungen bereits nach dem 15 liegestütz abbrechen musste. Das war um 13.00 uhr. Jetzt ist es fast 17 uhr und die verdammten kopfschmerzen sind immer noch da. Zwar längst nich so stark aba trotzdem. Interessanterweise konnte ich ohne Probleme davor meine hantenübungen machen. Erst bei den Liegestützen musste ich abbrechen.
Darauf hin habe ich mir die Beiträge in diesem Forum durchgelesen und bin zu dem Schluss gekommen das es irgendwie vielleicht mit den Aterien/Venen zusammenhängen muss, auf die bei bestimmten anstrengungen Druck ausgeübt wurde. Daraufhin schwellen die Adern an und reizen Nerven oder platzen vielleicht sogar. Das würde erklären warum der Schmerz im Pulstakt an und abschwillt.
Ich werde jetzt erstmal auf jeden Fall mit sämtlichen Kraftübungen aufhören, viel trinken und ruhen; mein Puls möglichst niedrig halten. Wenn es nicht besser wird werde ich einen Arzt aufsuchen.

Falls ich es nicht vergesse werde ich das forum nocheinmal besuchen um bescheid zu geben was gegebenenfalls die ärztschaft sagt bzw ob meine "selbsthilfemethocden2 erfolgreich waren.
bd allen betroffenen gute besserung wink
mfg

#24 27.08.2009 19:45:12

chris371
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Hab dieselben schmerzen, beim Bankdruecken bekommen, wo ich mit zwei 50 KG kurzhanteln trainiert habe. Habe mich genauso angestrengt wie bei einem schweren stuhlgang oder kurz vorm orgasmus. schmerz fing im nacken an und endete im kopf. Meistens am hinterkopf.

MRT, EKG, Ultraschall und wirbelsauelenfluessigkeitanalyse haben nix besonderes ergeben.

Osteopath, ich komme.

Bin 23, 196 cm und 122 kg schwer.

#25 20.09.2009 22:32:14

nikkk
Gast

Re: Kopfschmerzen beim körperlicher Anstrengung

Servus zusammen!

Bei mir ist es genau so, wie bei meinen Vorschreibern. Letzten Donnerstag hatten wir Sport und haben Krafttraining gemacht. Jeder sollte so viele Liegestützen wie möglich machen, also wirklich an die äußersten Grenzen gehen. Als ich dran war und meine letzte Stütze gepusht hab, bin ich danach regelrecht auf den Boden geknallt, weil meine Arme total schwach warn und ich absolut keine Energie mehr hatte. Als ich dann wieder aufgestanden bin, hab ich auf einmal diesen Schmerz in meinem Hinterkopf gespürt. Meine komplette hintere Kopfhälfte hat gepocht und das hat den ganzen Tag über angehalten.
Am Abend hat es langsam nachgelassen, und ich wollte probiern, ob noch mehr Liegestützen drinn sind... Gesagt, getan, und diesma hat es nach ca 10 Liegestützen schon angefangen, heftiger und stärker als am Morgen.

Seit diesem Tag sind etwa 5 Tage vergangen, und ich hab mich jeden Abend danach mit meinen Freunden getroffen, wir haben Bier getrunken und einfach "gechillt". Während dieser Abenden hat mich eine supernette Freundin (Grüße an Lea xD) jeden Abend ca eine halbe Std an Schultern und Nacken massiert.
Und ihr werdets net glauben, aber das hat wirklich total geholfen, ich bin praktisch geheilt smile

Mein Rat: gebt kein Geld für teure Ärzte aus, sondern sucht euch eine nette Freundin (oder Freund), die euch ca eine Woche regelmäßig massiert.

Ach Übrigens, ich bin 17 Jahre alt, 1,80 m groß, und wiege 70kg, so nebenbei wink
Viel Glück!

Fußzeile des Forums