Kopfschmerzen Forum

In unseren Diskussionsforen haben Sie Gelegenheit, Ihre Erfahrungen mit Betroffenen auszutauschen.

Du bist nicht angemeldet.



#1 23.09.2007 14:32:36

Human2005
Mitglied

Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo alle zusammen,

ich habe nun seit ca. 6 Wochen jeden Tag, von morgens bis abends, mittel bis sehr starke Kopfschmerzen. Meistens im vorderen Stirnbereich oder in den Schläfen. Der Schmerz ist aber auch häufig auf der echten Kopfseite uns zieht bis tief in den Kopf. Es fühlt sich manchmal wie Stromschläge an. Meistens ins es jedoch ein sehr starkes Druckgefühl, als wenn mir jemand meinen Kopf zerdrückt. Ich habe auch schon alles ausprobiert um Abhilfe zu schaffen. Viel Ruhe, Stress vermeiden etc, hilft alles nix. Nur Schmerztabletten bringen kurzzeitige Abhilfe. Soviel zu den Schmerzen.
Ich muss noch dazu sagen, dass ich sowas ähnliches bereits vor genau einem Jahr hatte. Kein Arzt konnte mir da helfen. Habe auch zwei Kernspin-Tomographien (MRT) gemacht, ohne Erfolg. Eines Tages bin ich aufgewacht und die Schmerzen waren weg.
Nun ist momentan das Problem dass ich in einer Woche in ein anderes Land ziehe (USA) und ich nicht mit dieser Ungewissheit abreisen möchte, ob es vielleicht etwas schlimmes ist. Nächste Woche gehe ich nochmal zum Augenarzt, zum Zahnarzt und zum Neurologen. Vielleicht bringt ja das was.

Vielleicht kann mir ja hier jemand einen Rat geben oder hat eine Idee von wo der Schmerz kmmt?!?!

Ich danke schonmal im voraus....

Will

Offline

#2 27.09.2007 16:09:27

Sonnenschein
Mitglied

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo,
leider kenne ich diese Schmerzen auch nur zu gut.
Habe sie auch schon mittlerweile 5 Wochen.
War auch schon bei diversen Ärzten, doch konnte mir bislang keiner helfen. In 2 Wochen steht noch ein CT an.
Wenn bei mir was raus kommt, melde ich mich auf jeden Fall.
MfG

Offline

#3 28.09.2007 10:07:21

Stefanwa
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo,

ich habe das Problem schon seint März 2007. Habe schon sämtliche Test durchführern lassen, wie MRT Gehirnströme EGG alles war in Ordnung. War auch schon beim Krankengymnasten. Dieser hat bei mir Manuelle Therapie im Nacken- u. Schulterbereich gemacht. Hat ein wenig geholfen, aber die Schmerzen blieben leider da. Bei mir helfen Schmerztabletten kein bisschen. Bei mir kanns auch vom stranken Tranieren mit Hanteln gekommen sein, was ich aber nicht glaube, weil das Kopfweh erst 4 Monate später als ich mit dem Krafttraining aufgehört habe, eingetreten ist.
Es kann auch (was ich in verschiedensten Foren gelesen habe) vom Zähneknirschen kommen. Das werde ich jetzt dann auch mal beim Zahnarzt überprüfen lassen.

Aber könnte das Kopfweh nicht auch vom Kiefer kommen?

Bin auch schon richtig am verzweifeln, weil das ist wirklich unangenehm.

Bitte um Antwort.

Danke schon mal.

#4 01.10.2007 17:22:13

Human2005
Mitglied

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo nochmal,

ich denke bei mir sind es tatsächlich "Cluster-Kopfschmerzen". Die Symptome deuten alle darauf hin. Mein Neurologe hat mich darauf gebracht. Er hat mir auch ein Antidepressiva verschrieben (Novoprotect), welches ich 3 Wochen einnehmen muss. Ich nehme es jetzt seit 2 Tagen und gestern waren die Schmerzen fast weg. War dann allerdings wieder beim Sport (Fitness) und heute hatte ich wieder das Gefühl, dass jemand ständig mit dem Hammer auf meinen Kopf einschlägt. Morgens sind die Kopfschmerzen immer am schlimmsten.
Ob die Kopfschmerzen auch mit dem Sport zusammen hängen könnten? Hat denn sonst noch jemand Erfahrungen mit Cluster-Kopfschmerzen machen können?

Besten Gruß
H

Offline

#5 14.10.2007 13:43:46

kathrin68
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo, alle zusammen
bei mir geht es um meine Tochter. Sie ist jetzt 12 Jahre alt und hat seit Februar 07 auch jeden Tag von morgens bis abends Kopfschmerzen.Manchmal waren sie so stark, dass sie nicht mal zur Schule gehen konnte.Wir haben auch sämtliche Untersuchungen machen lassen wie MRT, EEG, CT , Augenarzt, HNO-Arzt und Blutuntersuchungen.Die Ärzte haben  einiges gefunden wie zum Beispiel eine Zyste im Kopf und die Bereitschaft zur Epilepsie.das wird behandelt und beobachtet. Aber immer heisst es, die Kopfschmerzen können eigentlich nicht daher kommen.Physiotherapie hat sie auch bekommen.Bis jetzt hat das alles nichts gebracht.
Als ich eben den einen Beitrag wegen Zähneknirschen gelesen hab, ist mir klar geworden, dass ich den Zahnarzt noch nicht gefragt hab. Denn meine Tochter knirscht nachts mit den Zähnen. Ich weiss nicht, was ich sonst noch machen soll.
Meine Hoffnung ist, dass es an den Zähnen liegt und man endlich was machen kann.

lg   kathrin

#6 14.12.2007 12:08:28

sniff
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo Ihr.

Bin nun 19 Jahre alt und leide seit meinem 7. Lebenjahr an extremen Kopfschmerzen, und das JEDEN Tag, seit über 6 Jahren leide ich au ca. 2Mal in der Wochen an einer extrem starken Migräne mit Aura. Habe schon fast alles Probiert, von:

° Fussreflexzonen-Massage
°Tradizionelle Chinesische Medizin:
  Schröpfen
  Akupunktur
  Kreuter
  Akupressur
°Crainasacrale- Therapie
°2x Dornmassagen
°Psychiaterin
°Psychologen
°Biofeedback- Tests
°Chiro-Therapien
Andere verschiedene Therapien.
° Eisen Tabletten.

Habe MRT
MRI
Herz-Ultraschall,
MRI mit verschiedenen Kontrastmitteln

ALLESS!!!!

Aber nix bringt was:o(

Habe einen Schmerzmedikament Entzug gemacht, da ich jeden Tag Tabletten genommen habe.
Ich leide auch an der Krankheit Epilepsie was alles noch viel komplizierter macht.
Bin in der Ausbildung als Grafikerin, was auch ein sehr anspruchsvoller und strenger Job ist.
Meine Therapeuten wollten mich dazu überreden die Ausbildung abzubrechen, doch ich halte durch!! das ist etzt mein letztes Jahr, und schreibe zurzeit an meiner Diplomarbeit für die Schule. Mein Thema ist natürlich, Migräne, Kopfschmerzen, und Selbsthilfe.
Fals mir jemand noch einen Tipp hätte, was Selbsthilfe-Tricks anbelangt wäre ich sehr glückich. Auch Informationen über Eure Kopfschmerzen oder Migränenanfälle betrifft würde mich sehr interessieren.

3 Fagen:

°habt Ihr Tipps für Selbsthilfe?
°Seit wann, und wie schwer leidet Ihr unter Migräne?
°Wie sehr engen Euch die Schmerzen im Tag ein?

Bin Euch sehr dankbar!

Mit Lieben Grüssen Sniff;o)

ps. Kopf hoch Leute, wi stehen das durch!

#7 24.03.2010 14:02:57

AmelieAnders
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo!

Also ich bin jetzt 18 Jahre und seit ich ca. 12 bin habe ich starke Kopfschmerzen. Natürlich hab ich auch schon einiges probiert, CT, MRT, Homöopathie, chinesische Medizin, Atlas einrichte, Migräneambulanz, verschiedene Test,Neurologe,.... und vieles vieles mehr...
Jedoch hat nichts was gebracht, es ist einfach so depremierend nicht zu wissen was es ist und nichts machen zu können, oft habe ich so starke Kopfschmerzen dass ich nicht zur Schule gehen kann, meine Klassenkameraden und Lehrer finden das lächerlich doch ich kann nichts machen:(
Wenn ihr irgendwelche Tipps habt bin ich euch sehr dankbar...

#8 02.05.2010 16:48:59

dk 26
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo ,
ich leide auch schon seit 10 Jahren an Cluster Kopfschmerz .Hab das im moment auch schon wieder seit 5 Wochen,man weiß einfach nicht mehr was machen soll!!!! Naja , auf jeden fall ist es wichtig das man mit denn Rauchen aufhört (aber die erfolge sieht man erst später  ) und in denn seit Raum wo man das hat kein Alkohol ,Schokolade,Kaffee,Cola,Käse,Tomaten .( WEITERE AUSLÖSER Stress ,Sörungen im Schlaf Wach Rhytmus ,Wetterwechsel usw. )                                                         Cluster kopfschmerz soll ja nur bei Rauchern auf tretten.(Also das macht ein ganz schön fertig ,wenn man sich ständig mit Medies zu drönnen muß, auch nicht grade der best aber leider der einziegste.

#9 02.05.2010 23:24:50

H Rupp
Mitglied

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Grüß Dich,

die meisten Cluster-Kopfschmerz Betroffenen sind Raucher, es gibt allerdings auch Betroffene die noch nie geraucht haben.

Die möglichen Trigger wie Kaffee, Käse, Tomaten oder sonstiges, können Attacken auslösen, müssen aber nicht.

Welche Medikamente nimmst Du denn ein?
Für gewöhnlich "dröhnen" einen die bei CK geeigneten Medikamente nicht zu.

Hast Du Sauerstoff, um die Attacken zu behandeln?
Der med. Sauerstoff dröhnt nun wirklich nicht und hat auch sonst keine Nebenwirkungen.

Die wissenschaftlich erwiesenen Behandlungsmöglichkeiten bei CK sind in den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie beschrieben:

http://www.dgn.org/images/stories/dgn/l … ap_056.pdf

Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit

Harald Rupp
Cluster-Kopfschmerz Selbsthilfe Nordbayern

www.ck-wissen.de

Beitrag geändert von H Rupp (03.05.2010 00:12:22)

Offline

#10 21.06.2011 17:04:06

Jimmy
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Dieses Problem mit den Kopfschmerzen kenn eich nur all zu gut,

ich bin nun 29 Jahre alt und hatte das gleiche 2007 gehabt damals hatte ich auch jeden Tag
eins bis zwei mal starke Kopfschmerzen.
Es fängt meist mit einen leichten pochen und pulsieren in meiner rechten Schläfe an und wird immer häfftiger,
bis zu dem Punkt an dem ich glaube mein Kopf würde in einen Schraubstock stecken und zerdrückt werden, der Schmerz ist dann meist so schlimm das mir die Tränen in die augen schießen und mir die Luft weg bleibt, genau so schnell wie sie kamen genau so schnell sind sie dann auch wieder vorbei.
Natürlich habe ich alles durch aber keiner findet etwas, es ist leider bereist so das ich fasst jeden Tag Schmermittel zu mir nehmen muss
habe bereits die Tapletten schon auf Vorrat im schrank liegen und auch überall wo ich mich sonst noch auf halte in der Tasche im Auto im Büro etc. meine einzige Hoffnung die mir noch bleibt ist das die Schmerzen genau so wie damals plötzlich weg sind

lg. Jimmy

#11 29.07.2011 10:39:00

Ismir
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Servus,
Ich habe seit Jahre immer wieder starke Kopfschmerzen.
Zur Zeit habe ich seit etwa 8 Woche starke Kopfschmerzen.
Ich habe erste Tramal verordnet bekommen, was gleich null Wirkung hatte, ausser Depresionen und Entzugserscheinungen.
In einem stationaeren Klinikaufenthalt habe ich ueber Infusionen Novalgin erhalten und einige Spritzen in den Nacken mit Cortison.
Die Schmerzen habe sich nicht davon beeindrucken lassen und sind weiterhin so stark, wie am Anfang.
Ich habe einige MRTs hinter mir.
Alles o.B. in Sicht auf die Kopfschmerzen.
Die Kopfschmerzen kommen meiner Meinung nach von der Halswirbelsaeule und steigen bis auf Hoehe der Schlaefen auf.
Von dort aus geht es gerade zu den Schlaefen und ich habe ein starkes Pochen auf beiden Seiten des Kopfes.
Massagen habe ebenfalls keine Wirkung gezeigt...
Ich weiss mir keinen Rat mehr, da selbst zwei starke Schmerzmittel komplett versagen, bzw. nicht im geringsten anschlagen.
Ich wueder sehr gerne wissen, was ich zum einen habe und was man zum zweiten dagegen machen kann....
LG

#12 14.09.2011 14:14:10

Malwinchen
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hey an alle. Ich habe auch seit 6 Wochen duchgehend Kopfschmerzen und diesen Druck im Kopf und ehrlichgesagt habe ich ein wenig Schiss vornem Tumor oder sowas in der Art. Aber wenn ich eure Beiträge lese beruhigt mich das sehr. Bei mir stehen jetzt auch eine Reihe Untersuchungen an. Ich bin 28 und meine Hausärztin ist davon überzeugt dass es von der Pille kommt. Also dass sich meine Hormoe umgestellt haben und die Kopfschmerzen daher kommen. Blockade im Halswirbel hatte ich auch aber das wurde "behoben" und die Kopfschmerzen sind immernoch da. Ich werde berichten ob's an den Hormonen lag. Angeblich taucht das auch ganz häufig ei Mädchen auf, die angefangen haben zu menstruieren. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber schön zu wissen dass man nicht alleine damit ist :)

#13 26.09.2011 12:26:31

Frank W. - Wanne-Eickel
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo an alle Betroffenen. Ich habe seit nunmehr 3 Wochen ununterbrochen sehr starke Kopfschmerzen. Einen Arztbesuch schenke ich mir mittlerweile, den nach meinen Erfahrungen (EEG, Röhre usw. das ganze Programm), bin ich immer wieder von diversen Ärzten mit den dümmsten Sprüchen abgefertigt worden. Mal hieß es "Kaufen Sie sich ein neues Bett" oder immer wieder gern genommen "Suchen Sie sich einen neuen Job, der nicht so viel mit Bildschirmarbeit zu tun hat" (Klasse ich bin Programmierer). Also habe ich es aufgegeben mich mit Ärzten herumzuschlagen und bin auf selbstmedikation umgestiegen. Nun muß ich hier sagen, ich habe den Vorteil, das ich häufiger in den Vereinigten Staaten bin und dort die Medikamente bekomme, die mir hier in Deutschland versagt bleiben. Ich kann hier nur eine Empfehlung abgeben, aber vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen. Meine favorisierten Tabeltte sind "Advil Migaine" eine bernsteinfarbene Gelkapsel, die eine komische Wirkung entwickelt. Sie nimmt einem, so nach 20 Minuten, erst den Druck bei einem Migräne Anfall und ca. 30 weitere Minuten später auch noch den Schmerz. Man kann diese Tabeltte auch hier in Deutschland über das Internet bestellen, kostest zwar ein Heiden Geld, aber sie helfen wirklich, auch bei Regelkopfschmerzen. Zur Zeit aber habe ich Verspannungskopfschmerzen, die ich auch mit diesen Wunderpillen nicht in den Griff bekomme. Ist vielleicht jemand da draussen, der mir ein Ähnliches Rezept nennen kann. Ich bin für jede chemische Keule Dankbar ;-))

#14 23.04.2012 16:16:30

Fabie
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo ihr alle, hab mal so ein wenig durchgelesen was ihr hier schreibt.

Mein Bruder hatte das gleiche. Er war bei so vielen Ärzten dass wir fast die Hoffnung aufgegeben haben.
Er litt jeden Tag an Migräne un hat uns alle verrückt gemacht.

Eines Tages gingen wir (nach langem Überreden) zu einem anderen Arzt der spezialisiert war auf solche fälle. Er fand heraus, dass mein Bruder einen knick in einem Nerf und Vene hat. Dieser wurde immer übersehen da keiner daran dachte dies zu untersuchen. Durch den knick kann das Blut nicht gut durschfliessen, welsches dann schmerzen verursacht.

Ausserdem hat er Probleme mit der Wirbelsäule welche im nacken Verwachsungen hat. Dies übt druck auf die Kopfnerfen aus.

Er bakam Medikament die er jeden Tag nehmen muss um die Migräne anfälle zu vermeiden, diese machen das Blut dünner.Und er hat Medikamente gegen die Schmerzen welsche er nehmen muss falls er dann doch mal ein Migräneanfall hat. Diese Schmerzmedikamente sind aber nicht zu unterschätzen sind sehr starck. Wenn er diese nimmt darf er nicht mal mehr Auto fahren.

Es hat Jahre gedauert bis dies alles herausgefunden wurde.

Ich hatte/habe auch sehr oft tagelang Kopfschmerzen beziehungsweise Migräneanfälle. Bei mir sind es wie Krämpfe die diese Auslösen. Wenn ich Stress habe verkrampfen die Nerfen wodurch die Venen sich auch zusammenziehen und dies so sehr dass das Blut nur schwer durchfliessen kann. Hatte auch schon mal einen Riss in einer Vene dadurch. Was auch kopfschmerzen verursacht! Kleiner aber feiner Riss. Ist wieder zu kann aber wieder auftreten. Ist aber sehr selten das dies passiert. Naja hab das grosse Los gezogen :-)

Naja vielleicht hilft es ja weiter. Hoffe es auf jeden Fall. Weiss nicht op ihr dies schon untersuchen lassen habt.

Schönen Tag noch und nicht unterkriegen lassen.

#15 08.05.2012 06:08:29

Ziegenmilch
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Im Fachbereich der Akupunktur wird der Kopfschmerz in verschiedene Bereiche unterteilt. Tritt sogenannter Stirnkopfschmerz auf, so hat das immer was mit den Magen zu tun.  Der Scläfenkopfschmerz mit den Gallenblasenmeridian, Der Nackenkopfschmerz mit  Dickdarm und Dünndarm usw.. Nun bei Stirnkopfschmerz sind Schmerzmittel besonders starke die Grundlage für einen Teufelskreislauf. Sie beseitigen den momentanen Schmerz und legen die Grundlage für weiteren Schmerz. Eine einfache Methode und für jeden anwendbar, ist die Wärmflasche. Der Wichtigste Akupunktur punkt Ma 36 liegt kurz unterhalb des Knies, genau zwei Fingerbreit unter Anfang Schienenbein und ein Fingerbreit nach außen. Die Wärmflasche richtig mit heißen Wasser füllen und nun abwechselnd linkes Knie, rechtes Knie solange aushaltbar erwärmen. Das ganze solltet Ihr wenigstens eine halbe Stunde durchhalten. So bekommt man die Kopfschmerzensicherlich nicht hundertprozent in Griff, aber es müßte eine Besserung eintreten. Am besten mal zwei Wochen ausprobieren und dann vielleicht ein Rückkommentar.

#16 12.03.2013 17:36:56

Jenny2901
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo ihr lieben, nur ein ganz banaler Beitrag: Als ich ca 10 Jahre alt war, hatte ich auch sehr starke Kopfschmerzen. Jeden Tag. IRGENDWANN hat sich dann herausgestellt, dass die Schmerzen auf Grund meiner Augen basierte: Ich brauchte eine Brille! Viell hilfts dem einen oder andern

#17 06.05.2014 19:24:26

Emre
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo . Also ich hab zeit 4 Monaten links hinten im Kopf so ein mittleren schmerz die nicht mehr weg gehen .Aber immer auf dem gleichen Punkt .  Kann die stärkste Tabletten nehmen bringt nichts. War schon bei ct aber nichts! das macht mich einfach Fertig . Jeden tag wenn ich auf stehe ist es da !!gegen Abend geht es weg! und dann werde ich müde und schlapp . Jetzt bekomme ich schiene und hoffe dass es Bald weg ist .

#18 23.09.2014 00:18:15

Juliane
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo zusammen seit ca.2 wochen schmerzen jeden tag in der linken kopfhalfte hab ne kranheit epelepsie aber denk ned das es mit dem zusammen hangt hab angst vor einer schlimmen diagnosse ? Kann mir jemand helfen lg juliane

#19 23.09.2014 17:55:28

Sandra23
Mitglied

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo Julianne,

Wie lange dauern deine Kopfschmerzen? Warst du schon in einer Kopfschmerzambulanz?

Ich selber habe auch Epilepsie. Was nimmst du für Medikamente und hast du oft anfälle? Es gibt Medikamente die als Nebenwirkungen Kopfschmerzen haben.  Ich selbst hatte immer nach einem großen Anfall (Grandmal) starke Kopfschmerzen vom Spannungstyp.
Liebe Grüße Sandra

Offline

#20 24.09.2014 00:11:39

Juliane
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo sandra ich habe als kind nur ein anfall gehabt 1996 mit 6 jahren sonst nie und ich nehme ofirl long 300mg des sind so stechende schmerzem kaum zum aushalten konte heute nix machen und hab mich voll schlap gefuhlt ich geh zum arzt und lass mich untersuchen es tut so weh aber nur links an der schlafe nein war noch in keiner schmerzambulaten Terapie lg juliane

#21 28.09.2014 17:43:28

Sandra23
Mitglied

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo Juliane.
Warst du inzwischen beim Arzt? Wenn ja was kam raus?
Dauern deine Schmerzen den ganzen Tag oder hast du sie phasenweise für mehrere Sekunden, Minuten oder stunden?
Hast du während der Schmerzen sonst noch irgendetwas anderes z.B Schwindel oder was mit Auge Nase oder so?
Wenn dir noch keiner helfen konnte was hälst du davon in eine Kopfschmerzambulanz zu fahren? Adressen findest du hier

http://www.dmkg.de/kopfschmerzambulanzen

Lg Sandra

Offline

#22 13.10.2014 00:41:35

kopfschmerz
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

AmelieAnders schrieb:

Hallo!

Also ich bin jetzt 18 Jahre und seit ich ca. 12 bin habe ich starke Kopfschmerzen. Natürlich hab ich auch schon einiges probiert, CT, MRT, Homöopathie, chinesische Medizin, Atlas einrichte, Migräneambulanz, verschiedene Test,Neurologe,.... und vieles vieles mehr...
Jedoch hat nichts was gebracht, es ist einfach so depremierend nicht zu wissen was es ist und nichts machen zu können, oft habe ich so starke Kopfschmerzen dass ich nicht zur Schule gehen kann, meine Klassenkameraden und Lehrer finden das lächerlich doch ich kann nichts machen:(
Wenn ihr irgendwelche Tipps habt bin ich euch sehr dankbar...

Hallo ich habe seit 6 wochen auch kopfweh auf der linken seite war schon zweimal krankenhaus weil ich nimma ausgehalten habe und jetzt muss ich zum neurologen und morgen zum hausarzr weis bald nimma weitee nur tabletten znd kuhln bringt schon nix mehr konnt ihr mir nen tipp geben was des sein konnte ?lg Juliane

#23 02.12.2014 21:02:59

Leonitis
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

Hallo zusammen ich habe auch seit paar wochen ununterbrochen Kopfschmerzen und noch Rückenschmerzen dazu! Ich habe vor ein paar Tagen einen Beitrag über Neurofeetback Therapie......das soll helfen!

#24 02.12.2014 21:08:22

Leonitis
Gast

Re: Seit 6 Wochen durchgehend Kopfschmerzen! Brauche dringend Rat!!!

http://youtu.be/BN82b3nwDTs

Fußzeile des Forums