Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Naturheilmittel bei Migräne/Kopfschmerzen

Hallo liebe Mitglieder, ich bin neu hier und wollte euch meine Erfahrungen mit alternativen Heilmethoden zu dem Thema Migräne und Kopfschmerzen berichten. Ich bin eine Kopfschmerzpatientin (26 Jahre) bereits seit einigen Jahren und hatte mit zunehmendem Alter immer häufiger Probleme mit Kopfschmerzen. Ich wurde heuer bereits einmal ins Krankenhaus eingeliefert da eine Woche lang ununterbrochen Kopfschmerzen hatte. Es halfen keine Schmerztabletten oder Triptane (Maxalt). Ich meinte bereits ih habe einen Tumor im Gehirn. Machte darauf aber ein CT und es war alles in Ordnung. Ich hatte vor einem halben Jahr circa 3-4 mal Kopfschmerzen im Monat und nahm sehr viele Tabletten ein. Ich setzte irgendwann die Pille ab da es immer hieß das die Pille und Migräne sich nicht gut vertragen. Ich habe jetzt die Pille seit einem halben Jahr abgesetzt und meine Kopfschmerzen verbesserten sich deutlich. Dazu habe ich noch alternative Heilmethoden wie Akupunktur ausprobiert und habe anstatt Medikamente Naturheilmittel eingesetzt zu Bekämpfung der Schmerzen. Ich möchte euch meine besten Tipps bei Migräne Kopfschmerz mitteilen, die bei mir sehr gut funktionieren: 1.) Bei beginnenden Kopfschmerz hochdosierte Johanniskrauttropfen einnehmen (1.000 mg Hypoforin) ACHTUNG: Johanniskraut darf nicht zusammen mit der Pille genommen werden! Die darin enthalten den Wirkstoff agieren direkt im Schmerzzentrum des Gehirns und können den Schmerz und die Migräne zu Beginn an stoppen. - Noch ein super Tipp das bei mir sehr sehr gut funktioniert: bei beginnenden Kopfschmerzen eine Tasse Espresso mit Zitronensaft und eine Messerspitze Kurkuma trinken. Kurkuma unterstützt die Gallentätigkeit, das vor allem bei Rechts-Links auftretenden Kopfschmerzen sehr wirksam ist. Dies verschaffte bei mir sehr gute Linderung bei Kopfschmerzen. Dazu kann ich euch noch einen begleitenden Kopfschmerz Tee weiterempfehlen den ihr den ganzen Tag über trinken könnt: der Tee besteht aus Frauenmantel, Schlüsselblumenblüten, Gänseingerkraut, Mutterkraut und Mädesüßblätter. Davon trinkt ihr 1/2 liter am Tag. Auch zur Vorbeugung kann der Tee getrunken werden. Ich kann euch diese Tipps wärmstens empfehlen. Da es sich wirklich auszahlt alternative Heilmethoden zu probieren. Sehr viele Pflanzen enthalten ja sehr ähnliche Wirkstoffe wie Medikamente und können bei Kopfschmerzen Linderung schaffen. Natürlich muss man vieles probieren aber sobald man sein richtiges Naturmittel gefunden hat, kann auf die Medikamente großteils verzichtet werden. Probiert es aus und berichtet mir von euren Erfahrungen oder eurem Erste Hilfe Naturmittel!! Bin gespannt! Ich wünsche euch dass Ihr eure Kopfschmerzen bzw. Migräne in den Griff bekommt und wünsche euch mit meinen Tipps viel Erfolg! Bei Fragen bitte einfach melden!

Lg Andrea
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.