Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

stechender schmerz auf der linken oberen kopfseite

24567

Kommentare

  • Sind es auch keine Clusterkopfschmerzen??????????

    MFG
  • ich habe so ein koisches taubheits gefühl an der linken kopf seite und dann zieht es manchmal nach vorne an die schläfe und an das auge!!
    Wobei wenn es an der schläfe oder am auge angekommen ist,
    ist es meistens ein stechender schmerz.
    Mein doc sagt das wäre nicht so schlimm aber dieses gefühl im kopf ist schrecklich und schon seit zwei wochen!!
    Kann mir jemand sagen was das für symtome sind??
  • hallo,

    habe auch Kopfschmerzen und dieses Forum gefunden. Da ich NUR im Ausland versichert bin (deutsche KV), aber z.Z. in Deutschland bin, möchte ich gerne vorher ein paar Infos einholen, da ich den Arzt privat zahlen müsste.

    Kurz zum Krankheitsbild:

    Ich, männlich 40, habe seit 1 1/2 Jahren Kopfschmerzen. Es sind keine Cluster-, Spannungs- oder Migräne-Kopfschmerzen. Die Schmerzen sind von minderer bis mittlerer Intensität und treten zu 90% nur an EINER Stelle auf, auf der linken Seite an der Kopfoberstelle, in Höhe des Ohrs, also oben auf dem Kopf. Ganz selten nur habe ich Kopfschmerzen auch an anderen Stellen. Die Kopfschmerzen sind sehr punktuell, ich kann den genauen Punkt des Schmerzes mit dem Finger ertasten.
    Es sind KEINE Anfälle und kein Spannungskopfschmerz um den Kopf herum oder hinten/vorne, sondern ausschließlich an der einen Stelle und nicht sehr stark. ABER.. es beeinträchtigt mich schon täglich, da die Schmerzen oft da sind und stören. Ich fühle mich dann einfach unwohl.

    Ein EEG habe ich vor mehr als 1 Jahr machen lassen, ohne Befund. Andere Untersuchungen (MRT o.ä.) habe ich noch nicht machen lassen.

    Die Schmerzen sind von nur mittlerer Intensität (nicht Anfall-mässig) und manchmal tagelang (auch wochenlang) nicht vorhanden, kommen dann aber wieder und bleiben eine längere Zeit.

    Ich rauche nicht, trinke gelegentlich etwas Rotwein oder 1-2 Bier, esse abwechslungsreich und relativ gesund (72kg bei 1,75 Meter Grösse), treibe unregelmässig Sport (Laufen, Fitness-Studio, Windsurfen), hatte keine Unfälle und nehme keine Medikamente.

    Ich bin mir bewußt, daß man über das Forum keine Diagnose stellen kann. Aber in Anbetracht der Kosten-Problematik (Selbstzahler) würde ich aber gerne vorher grobe Fragen abklären und würde mich über eure Stellungnahme freuen. Welche Art Kopfschmerzen das sein könnten, ob es schlimm sein kann oder nur vom Rücken/Verspannung kommt (habe SEHR oft Rückenschmerzen, eigentlichtäglich, da ca. 9 Std. PC Arbeit täglich). Was könnte es alles sein, was könnte man ausschließen?

    Ich wünsche euch ein frohes neues 2008 und freue mich über eure Antwort.
  • Hallo Marc!
    Ich arbeite ebenso wie Du am Computer und ich habe schlimme Kopfschmerzen. Besser gesagt ich hatte sie. Es ist vielleicht nur eine kleine eine Anregung aber ich will Dir sagen was ich dagegen mache. Also ich mache so oft wie möglich Lockerungsübungen für meine Schultergelenke. Armkreisen usw. mehrmals am Tag während der Arbeit und auch zu Hause. So oft ich eben daran denke. Außerdem gehe ich einmal die Woche Schwimmen (ca. 15 min). Am Anfang dachte ich, ich rudere durch Sirup so steif waren meine Schultergelenke. Aber je länger ich das mache umso besser geht es. Es ist nur eine Kleinigkeit wie ich finde und vor allen Dingen total frei von Nebenwirkungen. Nach dem Schwimmen schließe ich einen Gang ins Dampfbad mit Abschreckungsbecken an. Aber ich denke mal, das hilft nur gegen eine Erkältung. Wassergymnastik mache ich auch immer mit, wenn es angeboten wird. Klar ist das alles mit Aufwendungen und Zeit verbunden aber ich habe mal einen guten Spruch gehört der lautet so: "Wer sich für seine Gesundheit keine Zeit nimmt, wird sich viel Zeit für Krankheit nehmen müssen." Und wenn man Kopfschmerzen hat ist man nunmal krank und wenn es ständig ist, dann ist man ständig krank und kann keine Leistung mehr bringen.
  • Hallo Lily,

    danke für deine Antwort, aber ich hätte noch gerne ein paar Meinungen zu meinen Art Kopfschmerzen gehabt, denn dies sind ja weder Migräne, noch Spannungs- oder cluster-Kopfschmerzen. Was könnte es also sein?
    danke.
  • hallo marc,
    bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen.
    Die Kopfschmerzen, die du beschreibst, treffen
    auch auf mich zu. Ich arbeite auch halbtags
    am PC.
    Bist Du mittlerweile schon weiter gekommen
    bzw. kennst die genauere Ursache? Im Forum
    konnte ich nichts weiteres lesen. Dein letzter
    Beitrag ist jedoch schon vom Januar!

    LG
    sockenmolli62
  • Hallo Zusammen,

    die kopfschmerzen von Marc kenne ich auch... sehr punktuell... mit dem Finger zeigbar
    meist beim kopfschütteln oder auch Husten fährt es genau in diese Stelle noch stärker rein...

    Apparatetechnisch hatt man alles durchgecheckt.

    zu meinem Typ...

    Computersüchtig... 10 Stunden in der Firma... und 4-5 Stunden zuhause.. (nebentätigkeit)
    Haltung sehr schlecht... mit damaligen Wirbelbruch wohl noch schlechter...
    Klimaanlage in der Firma hilft natürlich auch nicht weiter...

    Wenn die Schmerzen nach einem Heilpraktiker besuch nicht immer besser wären würde ich mir tatsächlich sorgen machen ;-)

    Dieser geht mit Akkupressur und akkupunktur vor.

    Er sagt ganz klar zuviel PC... Aber auch verkrampfungen der Kaumuskulatur.. (Bruxismus)

    Durch das Zähnezusammenbeissen kommt es häufig auch zu kopfschmerzen.. (auch einseitig oder punktuell)

    Wie gesagt nachdem der mich 2 Stunden durch die Mangel genommen hat geht es für 2-3 Wochen wieder...
  • hallo maja:) ich habe dein artikel gelesen und wolte dich fragen ob du brille tragst?oder getragen hast,denn ich hatte dasselbe problem und jetzt trage ich brillen und habe keine probleme mehr.



    Gruesse,SabiMa
  • Hallo zusammen^^

    mich plagt immer ein stechender Schmerz in der rechten Schläfe! Tut kurz richtig pieksen und dann isser wieder weg, kommt aber nach einer halben Stunde wieder!

    Was zum Geier ist das? Ich weiß ihr seit keine Ärzte, aber vielleicht hat jemand das gleiche Problem und weiß genaueres????

    Mfg

    Ach kann das auch mit Schwangerschaft oder Zähnen zusammenhängen?
  • hallo!ich bin 18 jahre hatte mit 15 knochekrebs(jewing sarkom) und habe seid ca. 8 wochen mehrmals in der woche starke kopfschmerzen im linken bereich.Dazu kommen übeldkeit und erbrechen!ich hatte den verdacht auf migräne..doch mein arzt sagt es sei ungewöhnlich für migräne da die schmerzen so oft auftreten..
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.