Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

schmerzfrei durch botox

hallo zusammen
ich leide seit 30 jahren unter mirgäne, spannungskopfschmerz und medikamentenkopfschmerz - täglich habe ich verschiedene schmerzmittel genommen - asperin, triptane, naproxen, metamizol, u.a. -oft durcheinander - zusätzlich alle möglichen medikamente zur vorbeugung - die kopfschmerzen verschwanden aber immer nur für stunden, bei ganz viel glück hatte ich auch mal 1 oder 2 tage ruhe - in den 30jahren habe ich alle möglichen schmerzkliniken und alternativen heilmittel ausprobiert - bei meinem letzten klinikaufenthalt (Triptanentzug) machte mich eine mitpatientin auf botox aufmerksam - vor kurzem ließ ich mir von einem geübten neurologen botox spritzen - die kopfschmerzen verschwanden nach ca. 10 Tagen (ohne entzugsfolgen) - bin nun schmerzfrei und benutze keine schmerzmittel mehr ! vielleicht auch eine alternative für leidensgenossen bei denen sonst nichts geholfen hat.
«1

Kommentare

  • Ich lese immer wieder gerne, das Menschen Ihre Kopfschmerzen erfolgreich bekämpfen konnten. So wie in Deinem Fall mit Botox. Da auch ich seit vielen Jahren unter chronischen Kopfschmerzen leite, habe ich mich auch über Botox ein bisschen schlau gemacht. Dabei habe ich mehr negatives als positives gelesen. Mein Neurologe hat abgewunken als ich ihn auf Botox gegen Kopfschmerzen angesprochen habe. Ich werde deshalb nach anderen Möglichkeiten weiter suchen.
    Haben noch andere hier im Forum Erfahrung mit Botox gegen Spannungskopfschmerz?
    Viele Grüße felimax
  • bearbeitet April 2009
    hallo felimax
    über botox hatte ich mich vorher auch informiert - ich denke aber, dass die nachteile einer botoxbehandlung geringer sind als ein jahre
    langer schmerzmittelübergebrauch - insbesondere da dieser bei mir zu dauerkopfschmerzen führte - botox ist nur eine krücke!! - die ursachen für die migräne und spannungskopfschmerzen werden nicht behoben - an diesen ursachen muss man weiter arbeiten -aber etwas entspannter!!
  • In der Apotheken Umschau vom 1.01.2010 ist folgender Beitrag zu lesen:
    Dem als Faltenstraffer bekannten Bakteriengift Botox steht womöglich eine Karriere als Wirkstoff gegen chronische Migräne bevor.Dies berichtet Prof. Diener aus Essen auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Zwei Studien mit insgesamt 1400 Patienten hätten gezeigt, dass die Injektion kleiner Mengen der Substanz in Kopf-, Gesichts- und Nackenmuskeln zur deutlichen Besserung des chronischen Leidens führe. Am Ende des 24-wöchigen Versuchszeitraumes hätten die Teilnehmer neun schmerzfreie Tage im Monat gewonnen.
    Viele Grüße
    Rolf
  • Doppelter Gewinn! Schönheits OP und Migräne Behandlung in einem, Sorry wenn der Schlecht war :P Ausgezeichnet, dass du deinem leiden mit dem Nervengift ein Ende setzen konntest!
  • dennler schrieb:
    Doppelter Gewinn! Schönheits OP und Migräne Behandlung in einem, Sorry wenn der Schlecht war :P Ausgezeichnet, dass du deinem leiden mit dem Nervengift ein Ende setzen konntest!
    Damit wir uns richtig verstehen. Ich habe nur aus der Zeitschrift "Apotheken Umschau" zitiert. Eine Behandlung mit Botox wurde an mir nicht vorgenommen.
    Viele Grüße Rolf
  • hallo ihr lieben, ich leide seit 1991 am clusterkopfschmerz und lasse mir seit ca. 4 Jahren Botox dagegen spritzen. Dies bezahlt bei mir die Krankenkasse. Ich kann nur sagen immer wieder denn es hat keine Nebenwirkungen und diese Methode hält meistens ein halbes bis einem Jahr an und das Leben kann so schön sein ohne Schmerzen. Ich kann es jedem empfehlen.
  • Hallo Kessi,

    das mit deinen Clusterkopfschmerzen ist echt interessant....Meine beste Freundin leidet nämlich schon seit ihrem 11. (!) Lebensjahr an Clusterkopfschmerzen und nichts auf der Welt scheint ihr zu helfen....
    Gibt es Spezial-Kliniken, die das Botox gegen die C.-Kopfschemrzen spritzen?

    Über eventuelle weitere Infos wäre ich dir sehr dankbar!

    Mail mich doch einfach unter "AileenMartin1@aol.com" an :)

    Danke sehr
  • @ Kessi
    Das interessiert mich auch, wo Du das machen lässt.

    @ Elfe
    Welche Behandlungsmöglichkeiten hat Deine Freundin denn schon ausprobiert?

    Grüße

    Harald Rupp
  • also ich war vergangenen donnerstag wieder zum botox spritzen bei meinem schmerztherapeuten in berlin schaut einfach mal unter www.drjansen.de
  • kessi1966 schrieb:
    hallo ihr lieben, ich leide seit 1991 am clusterkopfschmerz und lasse mir seit ca. 4 Jahren Botox dagegen spritzen. Dies bezahlt bei mir die Krankenkasse. Ich kann nur sagen immer wieder denn es hat keine Nebenwirkungen und diese Methode hält meistens ein halbes bis einem Jahr an und das Leben kann so schön sein ohne Schmerzen. Ich kann es jedem empfehlen.


    Hallo ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und freue mich für dich, dass du vor den Schmerzen Ruhe hast:-)
    Aber wie finde ich einen Neurologen der mir Botox spritzt??
    Ich habe bereits viele Medikamente ausprobiert doch leider ohne Erfolg...

    Lg
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.