Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Kopfschmerzen nach leichten Erschütterungen

Hallo,

ich bekomme schon seit längerer Zeit nach kleinsten Erschütterungen Schmerzen im Kopf. Dazu reicht es manchmal schon, wenn ich kurz hoch springe. Die Erschütterung beim Aufkommen reicht manchmal schon, um Schmerzen im Kopf zu verursachen.

Der Schmerz tritt teils an der Stirn und teils ca. 7cm hinterm linken Ohr auf.

Was hat das zu bedeuten?

Kommentare

  • Ich habe das selbe seid 4 Tagen. Nur das es so ziemlich in der Mitte des Gehirns auftritt. Früh nach dem Aufstehen habe ich sie aber noch nicht. Die diese Schmerzen kommen erst so nach einer Stunde.
  • Hallo liebe Leute,

    mein Sohn hat diese Kopfschmerzen seit einem halben Jahr. Habt ihr herausgefunden woran es bei euch lag? Wir suchen noch verzweifelt nach der Ursache. MRT war o.k.

    Falls jemand einen Tipp dazu hat, schreibt uns bitte!!!

  • Hey!

    Eine Freundin von mir hatte das einmal. Der Arzt meinte es kommt bei ihr von einer Nebenhöhlenentzündung. Er meinte auch, dass sowas öfter vorkommt und dass es auch noch andere Gründe für diese Art von Kopfschmerz gibt, wie zum Beispiel zu viel Hitze/zu viel Sonne, eine Erkältung, Wetterwechsel, geistige Überanstrengung oder Lampenfieber.

    Ich hoffe das hilft euch weiter!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.