Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Migräne?

Hallo zusammen,

ich leide seit langem unter starken Kopfschmerzen verschiedenster Art.
Am häufigsten ist aber der Kopfschmerz, den ich als Migräne abgestempelt habe. Ich weiss allerdings nicht, ob es wirklich so ist.

Ich habe gelesen, dass Migräne meist morgens beginnt...ist bei mir aber nicht immer der Fall, eher abends.
Der Schmerz liegt bei mir meist im vorderen Kopfbereich, einseitig, wobei beide Seiten betroffen sein können. Es ist kein pochender Schmerz, sondern ein Schmerz der einfach da ist. Gleichmässig, mal stärker werdend, und wieder abnehmend (unabhängig von liegen, stehen sitzen....). Ausserdem ist oft auch das jeweilige Auge betroffen. Damit meine ich, dass es hinter dem Auge schmerzt, oder auch seitlich, sowohl bei der Nase als auch auf der anderen Seite. Oft ist es so, dass es an einem Tag auf einer seite beginnt, und am nächsten Tag auf der anderen ist und dann der ganze Kopf.
Sowas wie Erbrechen, Übelkeit ist eher weniger dabei. Sehstörungen vielleicht ein wenig ab und an, dass ich verschwommen sehe.

Könnte das eine Migräne sein?
Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?

Danke und viele Grüsse
Happymoon

Kommentare

  • HI
    Wie oft hast du den Kopfschemrzen?
    Sind diese wie ein Druck für dich oder sind sie pochend?
    Hast du auch sonst irgendwelche Schmerzen ?
    Oder weißt du woher du schmerzen kommen könnten?

    MFG
  • Hallo Monika,

    es ist prinzipiell recht unterschiedlich. Ich kenne pochende Schmerzen, die mir fast den Kopf zerreissen wenn ich mich bewege, aber öfter habe ich Schmerzen, die wie beschrieben einseitig sind, aber nicht pochend, sondern permament gleich, höchstens stärker oder schwächer werdend.

    Ich hab die Kopfschmerzen unregelmässig....manchmal hab ich sie bis zu 3 mal im MOnat, dann wieder einen Monat lang gar nicht.
    Ich habe überhaupt keinen Zusammenhang finden können.

    Manchmal habe ich auch täglich Kopfschmerzen...und wenn es nur ganz leichte sind.

    Grüsse
  • Hört sich nach Migräne an. Könnte aber beides sein.
    Am besten du führst ein Kopfschmerztagebuch.
    Warst du schon mal beim Arzt (neurologen.......)
    Wenn du täglich Schmerzen hast, könnte es Stressbedingt sein.
    Denk mal darüber nach!
    Versuch es mit:
    Sport
    Stress vermeiden
    Entspannungsübungen
    geregelte Tagespläne
    .............

    MFG
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.