Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

chronische Spannungskopfschmerzen

1456810

Kommentare

  • Ich war bei einem Chirupraktiker, der hat mich aber nur einmal "eingeränkt" und das wars. Dann war ich noch bei einem Ostheopaten, der das eine Zeit lang behandelt hat und sonst hat sich nie ein Arzt so recht meinen Rücken und meine Hüfte angeguckt, obwohl ich bei tausenden von Ärzten war. Das ist auch der einzigste sinnvolle "Fund" den die ganzen Ärzte mal gemacht haben. Nur weiß ich nciht, falls es stimmt oder eben nicht, was ich damit genau machen soll....
  • Hallo Mareike,

    ich habe eine 16jährige Tochter, die seit 4 Jahren unter chronischen Kopfschmerzen leidet (Tag und Nacht)Am Anfang dachte ich auch noch, es sind nur Kopfschmerzen-die werden ja wohl wegzubekommen sein. Wir haben bis heute eigentlich alles an Fachärzten durch (incl. Schmerzklinik Kiel) Keiner konnte die Schmerzen beseitigen. Wir haben uneendlich viel Medikamente ausprobiert und viel Geld ausgegeben(um auch nach dem letzten Strohhalm zu greifen)und so wie es aussieht, gibt es wohl nichts was hilft, weil der Schmerz sich auch im Gedächtnis festgesetzt hat.
    Nur positive Erlebnisse und stressfreie Zeiten lassen den Schmerz zurückgehen. DruckStress sind Gift für meine Tochter, aber wie will man dem ständig aus dem Weg gehen.Hast Du Kontakt/Freundschaften zu Leidensgenossen? Ich denke, das hilft auch ein wenig.Die können wenigstens mit dem Problem umgehen.
    Meld dich doch mal zurück, wäre nett.
  • Hallo partu,

    so ähnlich geht es mir auch, wiel ich nichtmehr weiß, was ich noch ausprobieren soll. Anscheinend hilft auch nichts.
    Dem Stress aus dem Weg zu gehen ist in der Tat sehr schwer, vorallem weil ich jetzt direkt vor dem Abitur stehe, da ist Stress praktisch vorprogrammiert.
    Zu Leidensgenossen hab ich keinen Kontakt, abre ich habe auch nie jemanden so wirklich kennen gelernt, dem es genauso geht wie mir. Was eigentlich auch ein wenig schade ist, weil das dann sicher ein Mensch wäre der versteht wie es einem geht und so...
  • Hallo Mareike,

    ich geb dir mal meine emailadresse: sabinekieslich@gmx.de und wenn du magst, kannst nur mir ja kurz deine adresse mailen-bist du evtl. auch bei SchülerVZ-dann könntest du mal mit meiner Tochter klönen-wenn du magst.

    Gruß Sabine
  • Hallo Leute,
    ich habe auf Youtube ein interessantes Infovideo zum Thema Spannungskopfschmerz gesehen.
    Speziell die Variante die mit Genickschmerzen anfängt und dann sich bis zur Migräne steigern kann.

    http://www.youtube.com/watch?v=xoYB9HvCnfs

    Was meint ihr zu diesem Video?
  • bearbeitet August 2010
    Also ich hab jetzt erst den 1. Teil angeschaut.Erinnert mich irgendwie an Biologieunterricht der 6. Klasse.
    Ist halt immer die Frage haben die Symptome körperliche Ursachen oder psychosomatische.
    Geht man nach SZ Autor Werner Bartens dann wohl bei den meisten psychosomatische.

    Aber ist die Ursache überhaupt noch wichtig wenn das Gedächtnis ersteinmal vollgeschrieben ist ?
  • hallo ich habe genau das selbe wie ihr ich habe auch ständige kopfschmerzen seit 2 jahren jeden tag von morgens bis abends,dazu ist mir morgens nach dem aufstehen immer übel und habe konzetrations-gdächtnis und sehstörungen.
    in der arbeit läuft es auch nicht mehr richtig denke ich lauf nicht gerade und blicke manchmal gar nichts und mache fehler.
    zuhause habe ich die kopfschmerzen auch immer , manchmal bin ich voll müde manchmal aber recht fit und kann alles machen auser hald die kopfschmerzen weggehen will ich trotzdem nicht den dan denke ich immmer ich lauf nicht richtig und habe die kopfschmerzen.
    habe wie ihr auch schon vieles probiert krankengymnastik,tigerbalsma,wärmetücher,akkupunktur, übungen,habe auch vitamintabletten genommen. und was ist Nichts hilft mein akkupunktur arzt hat mir in die herznarbe gestochen was ich jetzt jede woche 1 mal mache es hilft aber nur 1 tag dan kommt es wider ein blutabgenommen habe ich auch bekommen und raus kam eisenmangel habe aber tabletten bekommen meine schilddrüse wurde auch untersucht und mein arzt sagte mir ist gerad noch im normalbereich und ein ct habe ich von meinem kopf auch machen lassen da kamm widerum raus das ich gehirnveränderungen habe aber der arzt konnte mir nichts genaueres sagen und habe es auch erst bei meinem haausarzut erfahren.
    könnt ihr mir einen tipp geben was ich noch machen soll
    meine kopfschmerzen sind im im hinterkopf und stirnbereich odee gesamten kopf
  • Hallo Mum,

    dein Beitrag ist schon etwas länger her. Bin auch Mutter eines chronisch kopfschmerzgeplagten Teenies. Wäre toll, wenn wir in Kontakt treten könnten
  • hallo :-)
    ich bn weiblich und 19 jahre alt.
    angefangen haben die kopfschmerzen mit einem stoß am hinterkopf, seit dem chronische kopfschmerzen oder auch genant einen anhaltenden druck im kopf ohne schmerzempfindung, es ist mir auch manchmal besonders morgens und abends übel und habe probleme mir sachen zu merken und mich zu konzetrieren, besonders in der schule sitze da habe den druck im kopf und nichs bleibt hängen also nichts kommt in meinem kopf rein, dan auch wider mal benommenheit und mache fehler in ausbildung un so. manchmal sehe ich auch vershwommen und denke ich lauf nich gerade dan bin ich verwirrt und weis nich mer was ich machen wollte gerade un so irgendwie komisch.
    den druck habe ich seit 2 jahren und will nicht merh aufhören
    ausprobiert habe ich folgendes:
    krankengymnastik kein erfolg
    tierbalsam kein erfolg
    akkupunktur kein erfolg auser 1 tag dan komm der druck wider
    tabletten kein erfolg
    übungen zuhause kein erfolg
    verdacht: hirnhautenzündung wegen zecke habe eine zecke gehabt die zufällig endeckt wurde war nict geimpft
    Untersuchungen :
    blutabnahme eisenmangel
    schilddrüse geraenoch im normal bereich
    ct gehirnveränderungen im kleinhirn ka der arzt konnte mir nicht sagen wa
  • Hi ich leide seit 11jahren unter spannungskopfschmerzen und migräne. Halte es langsam nicht mehr aus.nach sämtlichen kliniken und Ärzten und anderen verfahren , Habe ich einen Entzug jetzt gemacht ,bin noch dabei. Aber Wieland wird es noch dauern? Kennt sich da einer mit aus. Aber irgendwie geht's mir immer noch nicht gut. Bin immer noch krankgeschrieben bekomme jetzt auch krankengeld. Chef nervt. Man bekommt einfach keinen normalen altag hin. Wie soll man den so richtig arbeiten. Lg kati
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.