Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

chronische Spannungskopfschmerzen

145679

Kommentare

  • Hallo ich brauch eure Hilfe

    Ich bin vanessa aus Bremen 19 Jahre alt und bin am ende ...
    Will jemd mit mir email austauschen..Bitte meldet euch ..ich brauch gleichgesinnte

    Vanessastolze@web.de

    Danke
  • Hallo!
    Ich habe selber noch keine Erfahrung mit dieser Methode gemacht, weiß allerdings von Bekannten, dass sie eine sogenannte `Atlastkorrektur` machen lassen haben.
    Hier wird die Stellung des 1. Halswirbels (Der häufig Verursacher von Kopfschmerzen ist) untersucht und korrigiert,wenn nötig.
    Kosten müssen selber getragen werden und wie Risikoreich das Verfahren ist,weiß ich nicht. Die Bekannten sind seit dem Schmerzfrei und Zufrieden. Vielleicht gibt es euch einen Anreiz, sich über das Thema mal zu erkundigen und sich Meinungen einzuholen;-)
    schönen Abend noch!
  • Monika 15 schrieb:
    Mir gehts auch so.
    Ich renn schon seit 4 jahren von arzt zu arzt und niemand konnte mir auch nur im geringsten helfen.
    Aber ich versuchs noch ein letztes mal. -SChmerzambulanz
    Vielleicht solltest du es mit den Antidepressiva wirklich einmal probieren.
    Ich hab mich noch nicht darüber getraut wegen, denn Nebenwirkungen und weil ich mich nicht mit Medikamenten vollstopfen will.

    MFG
    Vielleicht kannst du andere Methode versuchen.Z.B.Du kannst im Bett bleiben oder eine Reise machen,denn die Luft ist rein.Ich hoffe, mein Tipp ist fuer dich praktisch.und gute Besserung.
  • Hallo, bin durch zufall hierher gelangt. Ich habe seid Wochen fast tägliche Kopfschmerzen, es ist so ätzend. Wie und in welcher region sind so euere Kopfschmerzen. Würde mich über antwort freuen. Lg
  • Hallo Sandra

    Probiers doch mal mit hochdosiertem Magnesium. Ich hatte auch über 12 Jahre tägliche Spannungskopfschmerzen.

    Ich nehme Diasporal, nehme am Morgen und am Abend je 300 mg.

    Das hilft mir sehr gut, und glaub mir ich bin ein neuer Mensch geworden.

    Gute Besserung und ich hoffe es hilft dir was.

    Gruss
    Matteo
  • Hallo,
    Ich bin 17 Jahre alt und Seit ungefähr 2 Monaten leide ich
    unter ständigen Kopfschmerzen, die jeden Tag von morgens bis abends auftreten. Diese fingen in der Klausurphase an und ich dachte sie hören nach dem Stress, in den Osterferien, wieder auf. Naja, war aber leider nicht so. Ich kann jedoch
    Gut schlafen aber wache immer mit Schmerzen auf... Zum Teil in den Schultern und im Nacken, was
    Ja edarauf hindeutet dass ich Spannungskopfschmerzen habe. Ich war auch eigentlich schon
    Bei jedem Arzt zu dem man gehen kann und habe alles versucht was man machen kann; (Neurologe, Augenarzt,
    Physio, MRT, Orthopäde, Homöopathie, Zahnarzt, Osteopathie, etc .)
    Aber die Schmerzen hören einfach nicht auf und ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt weil mich die Schmerzen
    In vielen Dingen einschränken, wie z.b. In der Schule und beim lernen.
    Schmerzmittel helfen bei mir auch nicht mehr. Hat jemand noch Ideen? Oder hat sich jemand schonmal
    Spritzen lassen? Habe gehört, dass das in vielen Fällen gut wirkt. Mein Orthopäde hat mir allerdings davon
    Abgeraten. Aber ich bin einfach verzweifelt und möchte dass die Kopfschmerzen endlich weggehen.
  • Hallo,
    Ich bin 17 Jahre alt und Seit ungefähr 2 Monaten leide ich
    unter ständigen Kopfschmerzen, die jeden Tag von morgens bis abends auftreten. Diese fingen in der Klausurphase an und ich dachte sie hören nach dem Stress, in den Osterferien, wieder auf. Naja, war aber leider nicht so. Ich kann jedoch
    Gut schlafen aber wache immer mit Schmerzen auf... Zum Teil in den Schultern und im Nacken, was
    Ja edarauf hindeutet dass ich Spannungskopfschmerzen habe. Ich war auch eigentlich schon
    Bei jedem Arzt zu dem man gehen kann und habe alles versucht was man machen kann; (Neurologe, Augenarzt,
    Physio, MRT, Orthopäde, Homöopathie, Zahnarzt, Osteopathie, etc .)
    Aber die Schmerzen hören einfach nicht auf und ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt weil mich die Schmerzen
    In vielen Dingen einschränken, wie z.b. In der Schule und beim lernen.
    Schmerzmittel helfen bei mir auch nicht mehr. Hat jemand noch Ideen? Oder hat sich jemand schonmal
    Spritzen lassen? Habe gehört, dass das in vielen Fällen gut wirkt. Mein Orthopäde hat mir allerdings davon
    Abgeraten. Aber ich bin einfach verzweifelt und möchte dass die Kopfschmerzen endlich weggehen.
  • Meine langjährigen Erfahrungen bestätigen, dass Spannungskopfschmerzen oftmals psychisch bedingt sind.

    Es gibt einen Wirkmechanismus, der zwar in der Naturheilkunde bekannt ist, aber von den Ärzten nur selten berücksichtigt wird. Tabletten verschreiben geht schneller, weil die Behandler ja kaum Zeit bekommen für den Patienten.

    Grundsätzlich erzeugen schlechte Erfahrungen (Minitrauma) Stress, die für einen erhöhten Adrenalinspiegel sorgen. Wird dieser nicht nachts vom Gehirm verarbeitet, bleiben die Minitraumata zurück. Meistens werden diese jahrelang gar nicht bewusst wahrgenommen.

    Mit dem permanent erhöhten Adrenalinspiegel ist automatisch eine Erhöhung der Muskel-Grundspannung verbunden. Im Laufer der Jahre kommen weitere Traumata hinzu, die möglicherweise sogar auf dem ersten Trauma aufbauen. Die Verspannungen werden immer stärker und Medikamente helfen entweder nur kurzfristig oder gar nicht.

    Irgendawann entstehen chronische Spannungskopfschmerzen durch den dauerhaft erhöhten Muskeltonus. Wiederum einige Zeit später entstehen andere Probleme wie Wirbelsäulenschäden durch permantente Fehlhaltung, weil man ja die Schmerzen versucht zu vermeiden.

    Der ganze Teufelskreis kann durchbrochen werden durch eine geeignete Psychotherapie namens EMDR. Mit ihr wird das Grundübel, das Trauma, beseitigt. Der Körper entspannt sich nach der Beseitigung des Traumas, die Schmerzen verschwinden von allein.

    Ich gehe mal davon aus, dass euch noch nie jemand diese Zusammenhänge erklärt hat?

    EMDR nutzen die meisten Armeen weltweit, um ihre traumatisierten Soldaten schnellsmöglich wieder einsatzfähig zu bekommen. Im zivilen Bereich ist (in Deutschland) EMDR eher der Außenseiter, weil die Behandler nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) einen Hungerlohn bekommen und die Therapie viel zu schnell wirkt. Für sie lohnt es sich nicht, diese Leistungen anzubieten. Allerdings gibt es viele Heilpraktiker in Deutschland oder Ärzte im Ausland, die diese Therapieform anbieten.

    Ich übrigens auch. Aber der Weg wird den meisten zu weit sein...

    Grüße aus Paraguay
    Dieter

    Consultorio Aleman
  • Hallo zusammen:)
    Mein Name ist vanessa und ich leide seit 1 Jahr an diesem chronischen spannungskopfschmerz. Es is schrecklich! Ich hab in 3 Wochen Prüfungen und kann mich 0 konzentrieren und lernen. Ich warte auf einen Termin in einer schmerzklinik und hoffe doch das die mich aufnehmen werden.. Nur die warte Zeiten sind echt lange ! Habt ihr irgendeinen Tipp wie ich meine Prüfung am besten hin bekomme wie ich am besten mit diesem schmerz klar komme ? Das abschotten von der Außenwelt kenne ich auch! Ich bin nur noch Zuhause und meide so gut wie alles.. zurZeit kann ich nicht mal arbeiten leider da ich es nicht schaffe.. War bei sämtlichen Therapeuten, Heilpraktiker und Ärzten aber niemand findet eine Uhrmacher und langsam drehe ich durch..

    Liebe grüße vanessa
  • Hallo Vanessa,

    die Ursache dürfte klar sein: Stress!

    Du hast ihn über eine längere Zeit aufgebaut. Klar, du kannst Medikamente nehmen, aber sie beseitigen aber nicht die Ursache, sondern decken sie nur zu.

    Stressabau mit Meditation, Autogenem Training oder anderen Entspannungstechniken können hilfreich sein, werden das jetztzige Problem aber nicht dauerhaft beseitigen können.

    Wichtig wäre eine Vermeidung aller Stressfaktoren, was du wegen der bevorstehenden Prüfung aber wahrscheinlich nicht erreichen kannst. Erst danach hast du die Möglichkeit, dich von dem bisherigen Stress zu befreien.

    Ich würde dir empfehlen, einen EMDR-Therapeuten aufzusuchen. Denn recht oft spielen auch von dir selbst kaum wahrgenommene Ängste (wie beispielsweise Prüfungsangst) eine wesentliche Rolle bei den Spannungskopfschmerzen. Leider git es in Deutschland nicht so viele davon. Da musst du mal im internet suchen, wo einer in deiner Nähe ist.

    Liebe Grüße
    Dieter
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.