Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Seit 5 Monaten Kopfschmerzen

Hey,
ich bin Valentin und 15 Jahre alt.
Leide seit 5 Monaten an Kopfschmerzen. Dachte zuerst es geht nach einer Zeit vorbei und hab keinem was gesagt. Nach 4 Monaten hat meine Freundin mich dazu gezwungen zum Arzt zugehen weil sie sich Sorgen macht das es was schlimmes sei.

War jetzt schon beim Augenarzt und beim Neurologen. Beide gingen von einer Hirnnebenhöhlenentzündung aus. Hab dann die entsprechenden Tabletten genommen doch es wurde nur noch schlimmer.

Bei mir sind die Kopfschmerzen in der früh immer nur leicht aber gegen Abend immer stärker. Teilweise liege ich Abends weinen im Bett deswegen und ich weine nicht bei jeder Kleinigkeit. Bekomme jetzt immer mehr Angst was dahinter stecken könnte. Nehme wöchentlich Schmerztabletten weil die Schmerzen teilweise nicht mehr auszuhalten sind.

Hoffe irgendwer kann mir eine Erklärung dafür geben.
Danke im voraus schonmal

Kommentare

  • Hallo Valentin! Ich würde nochmal zum Arzt gehen wenn die Medikamente nicht geholfen haben oder eventuell noch eine andere Meinung einholen. Weil Schmerzmittel bekämpfen ja nicht die Ursache und wenn du zu viele davon nimmst kannst Du davon Kopfschmerzen bekommen. Was sagen denn Deine Eltern dazu? Sie machen sich doch sicher auch Sorgen um Dich? L.G. Maja
  • Hast du eine Diagnose bekommen, Valentin ?

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.