Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Wie kann man Rückenschmerzen, die bis zum Kopf ausstrahlen, natürlich behandeln? Suche Erfahrungen!

Eigentlich dachte ich ja, dass ich mich mit dem Thema rund um Kopfschmerzen inzwischen eigentlich ganz gut auskennen würde, aber aktuell habe ich ein Problem, dass ich nicht in den Griff bekomme. Ich glaube, das liegt daran, dass es eigentlich Kreuzschmerzen sind, die bis zum Kopf ausstrahlen. Wenn ich die Rückenschmerzen in den Griff kriege, wird das Kopfweh wahrscheinlich auch besser, denke ich mir.

Wie kann man solche Rückenschmerzen denn natürlich behandeln? Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Selbst irgendwelche Übungen zu machen ist ja nicht in jedem Fall empfehlenswert, oder?

Kommentare

  • Ich wusste gar nicht, dass Rückenschmerzen auf für Kopfschmerzen verantwortlich sind. Da sieht man mal wieder, dass wir unseren Körper und Ursachen eigentlich viel zu wenig kennen. Aber doch immer wieder spannend Neues darüber zu erfahren und zu lernen.
    Um Rückenschmerzen zu behandeln, ist es denk ich auch wichtig vielleicht zu wissen, wie sie entstanden sind. Also ob du da eine starke Verletzung hast oder ob das Schmerzen durch den Alltag und der fehlenden Muskulatur ist. Oder vielleicht durch eine falsche Belastung. Denn dementsprechend muss man auch verschiedene Sachen dagegen tun.
    Grundsätzlich würde ich meinen, dass du das jetzt auch ohne Probleme alleine wieder hinbekommst. Ich hab durch meine Arbeit und dem langen Sitzen in der Arbeit auch regelmäßig Rückenschmerzen gehabt. Was ich dann gemacht habe, war einerseits sehr auf meine Haltung zu achten, regelmäßig Rückenübungen gemacht, welldisc zur Unterstützung genommen UND ich habe mir nach der Zeit einen Sitzball fürs Büro geholt. Der trainiert die Rückenmuskulatur auch während dem Arbeiten - quasi zwei Fliegen mit einer Klatsche :smiley:

    Vielleicht wäre der Ansatz auch was für dich? Könntest du denn ungefäht klarmachen, woher deine Kreuzschmerzen kommen?
  • Also dass Rückenschmerzen auch für Kopfschmerzen verantwortlich sind, stimmt so generell gesagt nicht. Aber Rückenschmerzen können in einigen Fällen daran beteiligt sein, doch. Im Körper hängt ja alles miteinander zusammen, so dass sich mehr oder weniger alles gegenseitig beeinflusst.

    Dass ich eine Verletzung habe, die an meinen Kreuzschmerzen schuld ist, glaube ich nicht. Das mit der falschen Haltung und der fehlenden Muskulatur könnte schon eine Rolle spielen. Und vielleicht sind auch die Bandscheiben beteiligt, soweit ich mich inzwischen eingelesen habe, spielen die dabei auch häufig eine Rolle. Da würden diese Welldisc Kapseln dann wohl auch helfen? Wie lange hast du die eingenommen, bis du Veränderungen bei dir bemerkt hast? Rückenübungen möchte ich auch gerne machen, aber ich traue mich das alleine nicht, nicht dass ich da etwas falsch mache. Hast du die Übungen alleine gemacht oder hast du dir die richtige Ausführung zuerst mal zeigen lassen?
  • cuckoo schrieb:

    Also dass Rückenschmerzen auch für Kopfschmerzen verantwortlich sind, stimmt so generell gesagt nicht. Aber Rückenschmerzen können in einigen Fällen daran beteiligt sein, doch. Im Körper hängt ja alles miteinander zusammen, so dass sich mehr oder weniger alles gegenseitig beeinflusst.

    Ah verstehe! Das ist natürlich auch sehr einleuchtend!

    Viele Menschen, die unter Kreuzschmerzen leiden, haben diese aufgrund ihrer schlechten Haltung im Alltag. Und seien wir uns ehrlich, das passiert schneller als einem lieb und recht ist. Es beginnt in der Früh am Weg in die Arbeit, wenn viele eine schwere Tasche tragen und dabei schon das Gewicht falsch verteilen. Dann geht es weiter mit der schlechten Haltung, die man vielleicht am Bürotisch hat. Das nach vorne Beugen unter das ständige nach unten schauen ist dabei auch für den oberen Rücken ganz schlecht. Zudem kommt dann noch dazu, dass wir Menschen evolutionsbedingt nicht ständig sitzen sollten. Der Körper müsste sich eigentlich viel mehr bewegen als wir in der heutigen Zeit mit unseren Jobs schaffen.
    Da du dir unsicher bist, wie du die Sportübungen ausführen sollst, gehe ich auch davon aus, dass du abends nach der Arbeit eher am Sofa liegst oder sitzt anstatt Sport zu betreiben. Hier kann man durch eine schlechte Haltung die Situation natürlich nur verschlechtern.

    Deswegen ist es sehr oft auch notwendig, dass man neben dem Sport sich auch regelmäßig massieren lässt - einfach um die Verspannungen auch ordentlich rauszukneten. Muss nicht von einem professionellem Masseur passieren, das kann der Partner auch machen. Oder du selbst mit einem Tennisball oder einer Faszienrolle :)
    Die Kapseln habe ich ca. 1 Monat eingenommen bis ich eine deutliche Besserung gespürt habe. Aber ich hatte bis dahein auch schon 1 Monat lang fleißig die Rückenübungen gemacht.
    Je nachdem, wie viel Geld du investieren kannst, kannst du dir ja die eine oder andere Fitnesstrainerstunde leisten und dir die Übungen vorzeigen lassen. Ich selbst hatte das Geld ehrlich gesagt nicht, weswegen ich mir einfach gute Übungen aus Youtube gesucht haben. Dabei habe ich halt auch versucht die Übungen so gut wie möglich auszuführen und nicht zu schlampen.

  • Hallo, und möchten Sie eine umfassende Methode an der Akademie für Regenerative Medizin ausprobieren? Die Akademie befindet sich in Polen, in der Kleinstadt Świebodzice.Ich war dort schon ein paar Mal zur Prophylaxe- und Reinigungskur, was eine super Sache für den Körper ist. Dabei habe ich andere Patienten getroffen, die an verschiedenen Erkrankungen gelitten haben, darunter an Krebserkrankungen, an Muskelschwund also an solchen, die man als unheilbar betrachtet.Alle Patienten haben geäußert, dass es ihnen viel besser gehe und die Therapieergebnisse unfassbar seien, und das konnte man auch jeden Tag aufs Neue sehen. Die Kur in der Akademie basiert auf einer komplexen Regenerationsmethode, einer Erneuerung, einer Verjüngung des Organismus. Sie haben eine allumfängliche Vorgehensweise, weil sie den Organismus als eine Einheit betrachten.Zu finden sind dort unter anderem Behandlungen in der Sauna, Heilschlammbehandlungen, Reizstrom sowie verschiedene Massagen und verbunden ist das alles mit einer hohen Qualität sowie einem komfortablen Aufenthalt in voll ausgestatteten Wohnungen.Eine Menge Informationen finden Sie auf der Website, ich empfehle Ihnen, den Körper von innen zu stärken und Sie werden sehen, dass auch Druck und alle Schmerze untergehen wird :)
  • purple schrieb:

    Viele Menschen, die unter Kreuzschmerzen leiden, haben diese aufgrund ihrer schlechten Haltung im Alltag. Und seien wir uns ehrlich, das passiert schneller als einem lieb und recht ist. Es beginnt in der Früh am Weg in die Arbeit, wenn viele eine schwere Tasche tragen und dabei schon das Gewicht falsch verteilen. Dann geht es weiter mit der schlechten Haltung, die man vielleicht am Bürotisch hat. Das nach vorne Beugen unter das ständige nach unten schauen ist dabei auch für den oberen Rücken ganz schlecht. Zudem kommt dann noch dazu, dass wir Menschen evolutionsbedingt nicht ständig sitzen sollten. Der Körper müsste sich eigentlich viel mehr bewegen als wir in der heutigen Zeit mit unseren Jobs schaffen.
    Da du dir unsicher bist, wie du die Sportübungen ausführen sollst, gehe ich auch davon aus, dass du abends nach der Arbeit eher am Sofa liegst oder sitzt anstatt Sport zu betreiben. Hier kann man durch eine schlechte Haltung die Situation natürlich nur verschlechtern.

    Das mit der falschen Haltung wird bei mir wirklich ein wesentlicher Faktor sein, ich habe mich jetzt mal in einem gesundheitsorientierten Fitnessstudio angemeldet und gehe dort regelmäßig hin um Muskulatur aufzubauen. Vorher war ich nämlich wirklich ein rechtes Couchpotato. Einer der Trainer hat mich darauf hingewiesen, dass nicht nur die Rückenmuskeln gestärkt werden sollten, sondern auch die Gegenspieler. Auch die Haltung beim Schlafen kann wohl eine Rolle spielen, deshalb versuche ich jetzt öfter gerade auf dem Rücken zu schlafen.
    purple schrieb:

    Deswegen ist es sehr oft auch notwendig, dass man neben dem Sport sich auch regelmäßig massieren lässt - einfach um die Verspannungen auch ordentlich rauszukneten. Muss nicht von einem professionellem Masseur passieren, das kann der Partner auch machen. Oder du selbst mit einem Tennisball oder einer Faszienrolle :)
    Die Kapseln habe ich ca. 1 Monat eingenommen bis ich eine deutliche Besserung gespürt habe. Aber ich hatte bis dahein auch schon 1 Monat lang fleißig die Rückenübungen gemacht. .

    Dass ich öfter massiert werden sollte, werde ich meinem Partner mitteilen! Die Welldisc Kapseln nehme ich jetzt auch schon ein paar Wochen ein und meine Beschwerden sind seitdem auch schon deutlich besser geworden. Ich werde da aber auch mit Sport, Wärme und Massagen weiter dran bleiben, weil es mir echt gut hilft.
    AKADEMIA18 schrieb:

    Sie haben eine allumfängliche Vorgehensweise, weil sie den Organismus als eine Einheit betrachten.

    Momentan sind meine Kopf- und Rückenschmerzen schon so gut wie weg, aber du kannst ja lesen, dass mir auch ein Ansatz, bei dem verschiedenes kombiniert wird, gut geholfen hat. Allumfängliche, ganzheitliche Ansätze begrüße ich immer sehr!

    Danke euch für eure tolle Unterstützung und die Ratschläge!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen möchtest, wähle eine der folgenden Optionen: