Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Starke schläfenschmerzen

Hallo ich habe seit 3 Wochen schläfenschmerzen,

Es war so ich hatte ein Konflikt Situation und habe schon in diesem Moment auf der linken schläfe druck schmerz verspürt so wie ein Sprung, bin nach Hause und nächste Tag wurde es etwas besser die Tage darauf war es ein kommen und gehen der Schmerzen nun sind beide schläfen betroffen das zieht bis zu Augen und teilweise auch in den Hinterkopf aber eher selten.
Aber meiste Zeit an der linken Schläfe

Blutdruck ist ok, ich hatte auch nie Probleme im Kopfbereich,

Komisch ist halt das es Tage wo es komplett verschwindet und dann aber ohne Grund wieder kommt.

Blutwerte sind ok.

Ich hatte auch Atemnot kann das dann irgendwie auch von Sauerstoff Unterversorgung kommen.


Aber diesen Stich wie an diesem Tag hatte ich noch nie.
Das nervt mich total ich hatte eigentlich so gut wie nie Kopfweh.
Naproxen wirkt gar nicht.

Ich denke manchmal da steckt was schlimmes dahinter.
Kennt das jemand?

Kommentare

  • Hallo, 

    könnten es vielleicht Spannungskopfschmerzen sein? Ich habe die Symptome auch öfter mal und bei mir wurden Spannungskopfschmerzen diagnostiziert. Hast du schon einmal versucht deine Schläfen zu massieren, das hilft mir meistens den Druck vom Kopf zu nehmen. Es gibt auch andere Reflexpunkte die man massieren kann wenn man Kopfschmerzen hat. Gib das einfach mal ins Internet ein, dann werden dir die Reflexpunkte angezeigt. Warst du denn schon beim Arzt und hast das ganze abklären lassen? Wenn nicht dann würde ich das auf jeden fall machen. Sollte dein Arzt etwas schlimmeres dahinter vermuten, dann wird er dich auch an ein Krankenhaus überweisen und die werden dann ein EEG machen. Damit kann man dann abklären ob es etwas schlimmeres ist oder ob du womöglich auch Migräne hast. Wenn meine Schmerzen immer sehr schlimm werden, dann nehme ich Neuralgin extra. Das wirkt dann sofort und hält bei mir lange an. Man könnte aber glaube ich auch bis zu 11 Stück am Tag nehmen, wenn man mal unerträgliche Schmerzen hat. Vielleicht hilft dir das? Naproxen hat mir auch garnicht geholfen, davon wurde mir dann immer auch noch schlecht. Versuch viel zu trinken und häufiger an die Frische Luft zu gehen, das beugt oftmals auch schon vor.

    Gute Besserung und Viele Grüße

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.