Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Was ist los in meinen Kopf? :-/

Hallo :)

mein Name ist Thomas, bin 32 Jahre und wie viele auf der Suche nach Rat. Vielleicht könnt ihr mir etwas helfen. Ich versuche mich einmal kurz zu fassen.

Vor einem Jahr merkte ich erstmals beim Trampolin springen einen komischen Schmerz im Kopf. Beim springen fing mein Kopf an zu brennen und zu schmerzen. Nach wenigen Stunden war alles gut.

Danach war alles in Ordnung. Nur einmal einen Schüttelfrost kam, den ich mir nicht erklären kann.

Seit September 2019 merkte ich aber bis heute täglich einen Druckschmerz in meinem Kopf. Ich habe keine Kopfschmerzen und auch so merke ich keinen Schmerz. Aber wenn ich mich bücke, körperliche anstrenge, huste oder niese merke ich diesen Schmerz im Kopf. Meist Stirn, ab und zu auch zentraler. Meist am Abend schlimmer als am Morgen.

Anfang des Jahres war ich beim Arzt und verlangte ein CT. Dieses war unauffällig. Einzig eine Schleimbeutelentzündung sei zu sehen.

Nun sind 5 Monate vergangen und es hat sich nichts geändert. Immer noch merke ich diesen Schmerz im Kopf beim bücken, husten und niesen. Mal ein brennen, mal ein drücken oder ein zwicken. Auch beim Kopfschütteln, Hände schnell bewegen. Sicherlich konzentriere ich mich auch mittlerweile drauf.

Zeiweise fühle ich mich abgeschlagen und elanlos. Wobei ich nicht glaube das dies zusammen hängt.

Nächste Woche gehe ich zu einem Osteopathen. Mal schauen. Gibt es jemand von euch mit ähnlichen Symptomen? Habt ihr einen Rat?

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.