Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Chronische Kopfschmerzen seit über 3 Jahren, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel,...

bearbeitet 26. Juli in Kopfschmerzen, andere

Hey!

Ich bin 19 und habe seit über drei Jahren einen hauptsächlich rechts lokalisierten Kopfschmerz. Sie sind pochend, brennend und stechend, zusätzlich habe ich 3 verschiedene Kopfschmerzattacken, die einen werden langsam stärker bis sie unerträglich sind, die andere Art kommt plötzlich mit unerträglicher Intensität und die 3. Art ist ein plötzlich einschießender Kopfschmerz, bei dem ich bewusstlos werde und umkippe. Die Kopfschmerzen sind immer da bei einer Intensität von 7-8 ( auf einer Skala von 1-10) und die Kopfschmerzattacken würde ich mit 9 beschreiben. Dazu kommen noch Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, extreme Schlafstörungen, Licht- und Lärmempfindlichkeit, hoher Puls (schmerzbedingt gemessen bis 190 (Ruhepuls)), Taubheitsgefühle in Armen und Beinen ( mir fällt zum Beispiel auf einmal einfach ein Glas aus der Hand oder mein Fuß knickt einfach weg), Schmerzpunkte am Rücken und Beinen sowie Armen, des öfteren Nasenbluten, Wärmeempfindlichkeit, Morgensteifigkeit, schmerzende Gelenke und Nervenschmerzen. Natürlich ist es dann auch schwer sich auf etwas zu konzentrieren.

Vielleicht hat wer von euch ähnliche Schmerzen oder weiß, was das sein könnte oder hat einen Rat für mich, was ich ausprobieren könnte.

Ich war schon im Krankenhaus und habe somit schon viele Untersuchungen hinter mir. Mrt, Röntgen, EKG, EEG usw sind unauffällig. Bultbild sind einige Werte nich ganz okay zum Beispiel meine ANA Werte und noch ein paar andere.

Physiotherapie, Entspannungsübungen, Akupunktur, Osteopathie, Massagen, Mexalen, Seractil, einige Antidepressiva, Schlafmittel und ein paar andere Medikamente haben nichts gebracht.

Um meine Kopfschmerzen auf einem einigermaßen erträglichen Level zu halten nehme ich eine Migräneprophylaxe, durch die zumindest eine Art der Kopfschmerzattacken weniger geworden sind und Novalgin, wenn ich merke, dass das Kopfweh stärker wird.

Würde mich über ein paar Kommentare freuen, falls jemand die gleichen/ähnlichen Kopfschmerzen hat oder eine Idee, woher das kommen könnte oder was ich dagegen tun kann.

GlG Anna

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.