Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Gesichtsschmerzen/Kieferschmerzen/Kopfschmerzen/Würgereiz RECHTS

Hallo zusammen!

Ich, männlich 34 Jahre, leide seit mehr als 3 Monaten an unerklärlichen Schmerzen in den oben genannten Bereichen. Die Probleme haben einfach von jetzt auf nachher angefangen. Beim Streicheln mit den Fingern über dem Ohr strahlt der Schmerz am Masseter Muskel im Unterkiefer aus. Dazu ist mir die ganze Zeit schlecht. Allerdings kommt die Übelkeit definitiv von einem Nerven, nicht vom Magen.

Wenn ich den Finger hinter den Zähnen rechts reinstecke und ein bisschen dran rumspiele, könnte ich sofort einen Brechreiz auslösen. Auf der linken Seite vermerke ich überhaupt nichts. Bis ich zum Arzt gegangen bin, verspürte ich Schmerzen vom Kiefer über das Ohr, bis hin zum Hinterkopf. Normale Medikamante wie Ibuprofen, Paracetamol, Diclofenac schlagen überhaupt nicht an. Auch Indometacin nicht.

Ich war bei verschiedenen Neurologen, HNO, 3 Zahnärzten/Kieferspezialisten, Hausärzten. MRT negativ bis auf kleine Zyste auf der anderen Seite des Gehirns. Blutwerte OK. Gehirnstörme OK, Sehnerv OK. Sonst auch keine anderen Befunde, bis auf einen etwas ausgeprägteren Kaumuskel rechts.

Ich habe dann 2x 200mg Carbamazepin genommen, welches ich überhaupt nicht vertragen habe. Mit dem Umstieg auf Pregabalin wurde die ganze Geschichte noch schlimmer. Also bin ich wieder auf Carbamazepin umgestiegen. Mittlerweile nehme ich davon sogar 3 x 200mg. Dadurch waren die Schmerzen eine Zeit lang nur noch auf 50 %. Das komische ist, unter Last funktioniere ich. Ich fahre regelmäßig Rad und habe dann auch richtig Kraft und Ausdauer. Teilweise bin ich bis zu 90 Kilometer am Tag gefahren. Nur im Ruhezustand überkommt mir der Schmerz wieder...Meine Hausärztin hat mir Amitriptylin verschrieben welches nach 2 Tagen gut angesetzt hat. Danach war ich 80 % schmerzfrei. Allerdings hat die Wirkung nur etwa 2 Wochen angehalten, dann kamen die anderen Symptome wieder. Aus diesem Grund habe ich es wieder abgesetzt.

Nun habe ich mir die frei erhältlichen Aminosäuren Phenylalanin und Tyrosin bestellt, die gegen Gesichtsschmerzen helfen sollen. Eins steht definitiv fest: Der Schmerz ist real. Auch möchte ich mich noch gegen die oftmals nicht sichtbare Kieferostitis (NICO) testen. Hat einer von euch noch eine weitere Idee? Eventuell ein Nerv in der Wirbelsäule gequetscht? Ich muss dazu sagen, dass ich etwa ein Jahr auf Weltreise war und tag täglich viel gelaufen bin. Ich bin am Ende meines Lateins und echt verzweifelt. Ich war immer ein lustiger, fitter Kerl ohne große körperlichen Symptome. Ich nehme lediglich Omeprazol gegen Magensäure seit etwa 15 Jahren. Mir wurde damals eine leichte Gastritis festgestellt. Dies hat aber sicherlich nichts mit meiner jetzigen Situation zu tun.

Danke fürs Lesen!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.