Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Migräne und Kopfschmerzen durch Schlaf verursacht

Hallo zusammen!

Bin froh, habe dieses Forum entdeckt.. Seit 10 Jahren leide ich an Migräne, welche ich mit Schmerzmitteln behandeln konnte, also würde sagen, das war leichte Migräne. Die Migräne hat sich aber sehr verschlechtert, sodass ich Triptane einnehmen muss!

Was mir Sorge bereitet ist, dass meine Migräne im Liegen schlimmer ist. Nicht selten musste ich am Abend aufstehen, weil ich merkte, wenn ich nicht aufstehe bekomme ich Migräne. Seit 3 Jahren schlafe ich halb Sitzen und seitlich, mit vielen Kissen um eine Schlafposition zu ermöglichen..

Migräne kommt so seltener, aber ich mache mir Sorgen, das ist doch nicht normal, dass man nicht liegen kann? Dazu leide ich noch an Kopfwackeln, das war vor 10 Jahren in Stresssituationen, heute aber habe ich täglich Kopfwackeln, wenn ich am PC sitze, wenn ich koche, was genau schreiben möchte, im Restaurant essen wird mir oft peinlich..

bin recht traurig wegen diesem Zustandsverschlechterung. Kenn jemand so was?

Liebe Grüsse

Lana

Kommentare

  • Warst du denn schon beim Neurologen oder hast eine Schmerztherapie gemacht?

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.