Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Was können diese Kopfschmerzen sein?

Hallo,

Ich habe mich in diesem Portal angemeldet, weil ich hoffe, es kann mir jemand bezüglich meiner Kopfschmerzen ein Tipp oder Erfahrungen und so geben. Ich weiß, dass das hier kein ärztlicher Austausch ist.

Ich bin 15 Jahre alt. Seit Anfang diesem Jahr leide ich unter Kopfschmerzen. Sie sind immer so aller 2 -3 Tage gekommen. Sie waren eher so mittelstark und blieben immer so 8 Stunden circa. Hab manchmal eine Paracetamol oder Migräne Kranit genommen, die auch etwas halfen. Das hatte mich schon belastet aber ich konnte auch eigenermaßen damit leben. Seit 3 Wochen hat sich das Muster aber geändert. Es wurde immer häufiger und auch stärker von den Schmerzen. Seit 1 Woche genau habe ich sie durchgehen sehr stark. Sogar manchmal so stark, dass ich heulen muss, weil es kaum auszuhalten ist. Ich bin dann zu einer Bereitschaftspraxis gegangen, weil meine Ärztin Urlaub hatt. Die Ärztin vom Bereitschaftsdienst hatt mir dann Ibuflam 600 mg verschrieben, was ich nehmen muss. Ich habe 5 Tage lang jeden Tag 2 genommen und es hat nichts gebracht. Kein bisschen, eher schlimmer geworden. Heute meinte dann meine Mutti, wir fahren in die Notaufnahme. Das einzige was die dort gemacht haben, war uns klar zumachen, wir seien kein Notfall und haben dort nichts zu suchen. Meine Mutti ist nämlich sehr besorgt.

Meine Ärztin such auch seit Januar nach der Ursache und was das ist. Ich habe schon Untersuchungen gemacht wie CT, Augenarzt, Orthopäde( musste dann zur Physio - nichts gebracht) , HNO. Blut wurde auch schon abgenommen ( im Februar).


Ich habe immer stechende Schmerzen, meistens links am Hinterkopf und an den Schläfen. Seltener rechts.

Ich bin gerade wirklich am verzweifeln, vllt kann mir ja jmd helfen:)

Kommentare

  • Hey,

    Ich kann dir zwar keine Auskunft geben, aber falls die Schmerzen nicht mehr weggehen, auch mit nicht Schmerzmitteln, nichts hilft und falls du es überhaupt gar nicht mehr aushälst, würde ich mich mal an eine Schmerz-Klinik wenden.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.