Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Seit Wochen Kopfschmerzen nach Schädelprellung

Hallo zusammen,


Ich weiß einfach nicht weiter..

Also vor 5 Wochen hat mir jemand gegen den Kopf getreten und geschlagen. Ich hatte zum Glück die Hand davor. Am Kopf hat es mich deshalb nur abgefedert erwischt aber im Gesicht voll. Hatte eine große Beule unter dem Ohr.

Nun leide ich seitdem jeden Tag unter Kopfschmerzen in der Stirn und in den Schläfen. Habe si Angst, dass ich ein subdurales hämatom habe.

Habe außer Kopfschmerzen keine Symptome.

Die Kopfschmerzen sind immer da und Mittelstark.

Ct und mrt ist erst in drei Wochen..

Bin so verzweifelt und mache mir extrem Sorgen dass ich eine Hirnblutung bekomme..

Kommentare

  • Mir ist das auch passiert . Waren sie den schonmal beim Arzt. Vielleicht können sie auch eine leicht Gehirnerschütterung haben. Sie haben ja beschrieben das sie ihren Kopf geschützt haben aber würde ihr Kopf durchgeschüttelt? Ich habe es anfangs auch so gedacht aber es war dann doch nicht so schlimm.🥺 Ich gebe ihnen nur den Tipp : „ Gehen sie zum Arzt lassen sie sich abchecken”!

    Viel Glück

    Luisa41

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.