Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Atlas einrenken? Wer hat es machen lassen

http://www.wissenschaft-unzensiert.de/med3_29.htm


Hat das schon jemand gemacht? Bin am überlegen, ob ich es machen soll? Kostenpunkt: einmalig 180 EUR. Wenn es hilft, ein sehr kleiner Betrag!

Wäre dankbar für jede Hilfe!
«13456715

Kommentare

  • Hey,
    ich habe mir auch mein Atlasknochen einränken lassen, aber allerdings hat mich das nichts gekostet. Mein Orthopäde hat festgestllt das er ausgerenkt war! Geholfen hat es meine Kopfscmerzen nicht aber meine Schmerzen im Knie haben augehört.:D

    Lg
  • Migräne nahezu verschwunden

    Vor etwa 1 Jahr war ich zur Atlasbehandlung nach atlantotec bei Frau Susanne Lausch, einer Osteopathin, in der Nähe von München. Ich erfuhr von der Behandlung durch Empfehlung.
    Anlaß war meine schwere Migräne mit starken, unerträglichen Schmerzen und Übelkeit. Die Migräne trat regelmäßig alle zwei Monate auf. Ich hatte immer das Gefühl, meinen Hals und meinen Kopf in eine bestimmte Stellung bringen zu müssen, um mir wenigsten etwas Erleichterung zu verschaffen. Außerdem hatte ich eine schlechte Körperhaltung wegen einer Skoliose im oberen Brustbereich. Die rechte Schulter hing immer mehr nach unten, ich wurde oft darauf angesprochen.
    Die Behandlung selbst war völlig in Ordnung, das eigentliche Atlasrichten war etwas schmerzhaft. Ich hatte anschließend auch ziemlich mit der Regenerationsphase zu tun. Die Beschwerden wanderten kontinuierlich von oben bis nach unten durch. Durch Massagen, Krankengymnastik und Osteopathie konnte ich diese Vorgänge gut begleiten. Dies alles habe ich in der Praxis von Frau Lausch gemacht.
    Schon kurz nach der Atlasbehandlung konnte ich eine deutliche Verbesserung in meiner Körperhaltung feststellen. Die Schultern sind nahezu gerade, die Aufrichtung ist besser und ich kann das Ganze auch halten. Die Migräne ist seitdem kaum mehr aufgetreten. Monatelang hatte ich gar keine Kopfschmerzen oder Migräne mehr. Jetzt, etwa 1 Jahr danach, hatte ich insgesamt 2 sehr leichte Anfälle, die in der Schmerzqualität aber kaum mehr zu vergleichen waren.
    Das Gefühl, den Kopf in eine unmögliche Stellung bringen zu müssen, ist absolut nicht mehr vorhanden gewesen.
    Zum Behandlungsablauf möchte ich sagen, daß die Aufklärung sehr ausführlich und ehrlich war. Durch meine anfänglichen Beschwerden wäre ich ohne diese Aufklärung sicherlich sehr verunsichert gewesen. Die Behandlung selbst wurde in sehr angenehmer Atmosphäre sehr professionell durchgeführt.
    Für Patienten mit Migräne oder Körperhaltungsbeschwerden kann ich diese Form der Therapie sehr weiterempfehlen. Einen Versuch sollte es in jedem Falle wert sein, doch bin ich der Ansicht, daß nur Fachleute (wie hier bei Frau Lausch und Team) diese Behandlung durchführen sollten. Aber das scheint ja bei Atlantotec insgesamt üblich zu sein.
    Elaine Masion

    www.atlantotec.com
  • Also Leute Waaaaahnsinn! Wir haben (mit meinem freund) gestern machen lassen. (Atlas einrenken) unglaubliches Gefühl!Als ob du einen Gummihals, Nacken hättest....das Geld ist es wert! Massage und Ostheopathi braucht man danach aber nicht so viel und dann üüüüberhaupt keinen Arzt mehr!! (sicher ist es kein geschäft für die Ärzte....deswegen sagen viele ach Blödsinn! Neeeeeee! Ein Wunder!!!! ich hatte immer Probleme im Nackenbereich...verspannt war´s Kopfschmerzen....wahnsinnig entspannt und weich jetzt!!!!!!! daaaanke!
  • *seufz*
  • Kann dir Us-Chiropaktik emfehlen habe wahnsinnige schmerzen in der linken Körperhälfte gehabt,Nach 4 Behandlungen waren diese verschwunden Atlas war bei mir auch verschoben.
    Ich war Bei Boris Biebl in Botropp und ich fühle mich wieder Super gut ich kann Herrn Biebl nur danken das er mir so toll und schmerzlos geholfen hat.Mein schmerz Arzt wollte mir ein Reizstrom gerät in den Rücken impantieren S.C.S technik ,sowas braucht doch keiner ausser das die kasse klingelt und ich dauerkunde werde.
    Hoffe das diese info vielen Menschen hilft die verzweifelt vor schmerzen sind in diesem sinne.
  • Ich habe meinen Atlas richten lassen vor Jahren. Heute bin ich dadurch etwas grösser geworden. Gerade gestern liess ich meinen Körper nochmals bei einem Ostheopaten untersuchen und er sagte mir, dass mein Becken und meine Beine schön gerade sind, einzig die Schulter könnte noch etwas nach hinten kommen.
    Damals konnte ich wegen dem Doppel-S in der Wirbelsäule nicht auf dem Boden liegen und längeres Stehen an Ort und Stelle war sehr schmerzhaft. Ich hatte viel Rückenschmerzen.
    Heute kann ich sagen, dass mein Rücken nur noch selten weh tut und meine ganze Haltung ist viel besser geworden. Das Doppel-S scheint von alleine verschwunden zu sein.

    Einzig worauf ich achten würde bei einem Atlas-Richter, denn es gibt da verschiedene, würde ich den Atlastechniker wählen. Dieser macht keine Chiropraktiker-Knackse und geht auch nicht in den Bereich des Geisheilens, sondern ist auf die Mechanik spezialisiert. Ich empfand es als sehr angenehm.

    Das es mir heute so gut geht, danke ich herzlich allen die mitgewirkt haben! =D
  • Ich habe meinen Atlas auch bei Atlantorec richten lassen auf eine Empfehlung eines Freundes. Ich bin mehr als zufrieden, gerade deshalb weil sie mir dort sehr viel Hintergrundwissen vermittelt haben. Seither bin ich beschwerdefrei und gerade. Durch meinen Bekannten, der mir die Adresse empfohlen hatte, lernte ich noch einige Leute mehr kennen, die ebenfalls den Atlas dort richten liessen. Von Ihnen habe ich nur Gutes gehört und sie sind zufrieden.
    Bei dieser Atlaskorrektur-Untersuchung habe ich vernommen, dass wenn der Atlas sich bei mir am richtigen Platz befinden würde, müsste ich nichts bezahlen. Auch dies fand ich sehr toll und freute ich mich über dieses faire Verhalten.
    Ich kanns gerne weiterempfehlen!
  • Das ist aber mega!

    Atlantotec muss ziemlich bekannt sein und auf wissenschaftlichem Gebiet sehr forschend. Ich habe mich bei verschiedenen Anbietern informiert und ich finde, dass Atlantotec am besten sein Handwerk auf medizinischer Basis versteht. Sie haben europaweit Agenturen und ein Netz aufgebaut, worin Wissenschaftler, Therapeuten und verschiedene Atlastechniker zusammenarbeiten. Mich hat dieses Angement sehr beeindruckt und ich habe mich natürlich entschieden: Mein Atlas ist gerichtet und ich fühle mich super.

    Zu meiner Sitzung: Toll fand ich, dass dort viel Zeit genommen wurde, um über das Thema zu reden und um Fragen zu beantworten. Auch wie ich nachher meinen Körper optimal unterstützen kann in der Regenerationsphase. Die Behandlung selbst war äusserst angenehm und ich war dankbar über eine Stunde voll durchmassiert zu werden.... ich sage euch... die Fibrationsgeräte gehen wunderbar durch die Haut. Und zu guter letzt, habe ich nicht mal gemerkt wie der Atlas zurückrollte.
    Ihr merkt ja, ich bin schwer begeistert und kanns wirklich sehr empfehlen.

    Big Grüsse

    Boris
  • Hey liebe Leute,

    Ich habe einen Freund, der als Atlastechniker bei Atlantotec arbeitet. Wenn ich ihn sehe, hat er unzählige Berichte über seine Klienten und in den vielen Jahren wo ich ihn kenne, habe ich immer nur Positives gehört und die Ergebnisse sind fast unglaublich, was da alles gelöst oder verbessert werden kann. Die Menschen reisen aus ganz Europa her und allen ginge es besser oder hervorragend. Er sagt auch, dass ganz selten ein Atlas sich wieder verschieben tue und sowas wie Probleme hat er in seiner Arbeit noch nie erlebt.
    Mein Atlas liess ich vor 4 Jahren richten bei jemandem anderem und der wurde nicht korrekt gemacht. Mein Kollege hat in mir dann ein Jahr später privat nochmals korrigiert.
    Seither habe grosse Veränderungen beobachten können. Ich bin tatsächlich gerader geworden und auch mein verschobenes Becken ist von alleine wieder waagrecht geworden. Doch dies habe ich erst vor zwei Jahren richtig gemerkt... und ich habe das Gefühl, dass dies sich auch auf meine innere Haltung ausgewirkt hat. Irgendwie bin ich auch innerlich gerader und Selbstbewusster geworden, ich stehe schon ganz anders da und gehe auch anders auf die Leute zu. Irgendwie fühle ich mich stark.
    Das war eine sehr wichtige Investition in mich und ich bin mir selber sehr dankbar dafür. Ich habe viele gute Dinge in meinem Leben getan aber dieses hat sich mehr als gelohnt. Dafür danke ich allen!
  • bearbeitet Dezember 2010
    Könnt ihr ( oder du ) vielleicht endlich mal mit eurer ständigen Werbung aufhören.
    Es neeervt einfach irgendwann nur noch.

    Ihr habt doch bei der Lilly gelesen daß es ihr nix gebracht hat.

    Wissenschaftler ?
    Ein Marktforschungsinstitut hat eine Studie zur Kundenzufriedenheit erstellt . Na bravo...
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.