Herzlich Willkommen im Kopfschmerz-Forum und vielen Dank für Ihr Interesse sich auszutauschen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass hier alle die Freiheit haben sollen, das anzusprechen, was sie bewegt; das Forum kann und soll aber nicht fachlichen Rat ersetzen, insbesondere nicht ärztlichen Rat. Forumsbeiträge werden nicht von einem Arzt überwacht, beantwortet oder berichtigt, sollte eine unrichtige Aussage auftreten. Versäumen Sie es daher nicht, bei entsprechenden Beschwerden persönlich ärztlichen Rat zu suchen. Darüber hinaus sind im Rahmen von Diskussionen natürlich auch kritische Beiträge willkommen, jedoch halten Sie sich dabei bitte an die Netiquette.

Warum immer Kopfschmerzen..:'( Fast jeden Tag -.- Tumor?!

Hallo alle zusammen,

Mein Name ist Benny und bin 16 Jahre alt
Seit ungefähr der vierten Klasse habe ich fast jeden Tag in der Schule oder bei Schlafmangel Kopfschmerzen....okay mitllerweile lässt es in der Schule nach...dafür habe ich wenn ich am Wochenende oder in den Ferien bis ca. 9:00 Uhr schlafe wenn ich auf wache so ein "dicken" Kopf...es fühlt sich komoisch an ich kann es nicht wirklich beschreiben...es ist eher ein "Druck" aber kein Schmerz...

Mal sind die Links mal rechts mal am ganzen Kopf!!Mal einzelne Punkte...

Ich habe auch Untergewicht und Esse eigentlich nicht viel, bin 1,49M groß und wiege gerade mal 36,9Kg.

Beim Arzt war ich schon hat gesagt das es an meiner Hausstaubmilben Allergie liegt aber trozdem habe ich große angst das das ein Tumor ist...

Was könnt ihr mir Vorschlagen ???

Ein Tumopr müsste doch eigentlich auch andere Symtome mit sich bringen z.B Schwindel usw...mir ist eigentlich NIE schwindel...ab und zu wenn ich Kopfschmerzen ahbe ist mir schlecht...

(War auch schon beim Augenarzt alles in Ordnung)

Ps: EEG oder so wurde bei mir auch schon gemacht (Beim Neurologe)


Bitte um Antworten!!! DANKE
«13456711

Kommentare

  • Das errinert mich sehr stark an meine Kopfschmerzen,
    sie sind mit deinen Sympthomen fast identisch.
    Ich bin 19. Aber soweit ich weiß habe ich ausgenommen von Heuschnupfen
    keine weiteren Allergien. Vll finden wir ja hier beide unsere Hilfe. :/

    Mach dir jetzt nicht allzugroße Sorgen
    darüber das du gleich einen Tumor hast. Ich bin
    zwar keine Wissenschaftlerin in diesen Dingen doch treten Tumore
    sehr sehr selten auf. Ich habe ja ebn gelesen das du wenig isst. Vll fehlen dir gewisse Vitamine. (bei einer Freundin war dies der Fall)
    Wie du siehst gibt es tausende Gründe.
  • Hallo zusammen

    ich habe seit ca 2 Jahren permanent Kopfschmerzen. Jeden Tag. Die Stärke ist jeden Tag anderst, mal am Morgen stärker und am Abend schwächer, mal am Mittag sehr stark, mal am Abend stärker und am Morgen gar nicht.

    Ich habe nun verschiedene sachen unternommen: ich war in Massagebehandlung wegen Verdacht auf Spannungskopfschmerzen, dann in Physiotherapie und beides hat nichts gebracht. Dann war ich mal bim Augenarzt, um meine Augen zu kontrollieren, da war auch nichts. Nun bin ich nicht mer so verspannt, und habe die Kopfschmerzen immer noch.

    Ich war also beim Arzt, und hab ihm gesagt das Physiotherapie auch nichts gebracht hat und ich immer noch Kopfschmerzen habe. Er hatte dann den Verdacht auf Migräne und hat mir Tabletten gegeben und gesagt: nimm eine solche Tablette, sobald du spürst dass deine Kopfschmerzen kommen. Wenn es hilft, hast du Migräne, wenn nicht ist es etwas anderes. Gestern morgen habe ich also so eine genommen und hatte dann den ganzen Tag starke Schmerzen. Ich traue mich fast nicht das nächste Mal eine solche Tablette zu schlucken.

    Hat man bei Migräne jeden Tag Kopfschmerzen? Ist das normal?

    Vielen Dank im Voraus...
  • Wenn du wirklich schon so lange Kopfschmerzen hast und alles, was unternommen wurde, nichts gebracht hat, würde ich dir empfehlen mal ein MRT oder CT machen zu lassen.

    Ich denke, dass die Angst vor einem Tumor dich auch psychisch etwas belastet und eine psychische Belastung kann wiederum auch Kopfschmerzen auslösen.
    Es ist unwahrscheinlich in deinem Alter schon einen Tumor zu haben, aber man kann es leider auch nicht ganz ausschließen.

    Lass ein MRT oder CT machen, dann kannst du beruhigt sein und vielleicht wird ja auch etwas gefunden (es muss nicht immer gleich ein Tumor sein), wo man dir dann dementsprechend auch helfen könnte, sodass es dir wieder besser geht!

    Alles Gute, Anna-Lisa
  • Ich hatte jahrelang stechende Kopfschmerzen bis mir meine Freundin einen Artikel über Elektrosmog zeigte. Ich habe mich sehr lange mit diesem Thema beschäftigt bis ich dann die Ursache gefunden hatte: Es ist unglaublich, aber es lag an meinem DECT-Schnurlostelefon! Übrigens DSL-Router mit WLAN sind ebenfalls sehr gefährlich. Diese Geräte senden hochfrequente Strahlen, die bei manchen Menschen Kopfschmerzen verursachen. Zu diesen Menschen zähle ich auch. Das Problem ist oftmals, daß z.B. Nachbarn ebenfalls DECT-Telefone verwenden, (Strahlen durchdringen Beton) dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig als z.B. mit handelsüblichen Rettungsdecken (findet man in Apotheken) die Wände abzuschirmen. Am besten doppellagig anwenden, damit höhere Abschirmleistung erreicht wird.
    Ich empfehle ein Esmog Messgerät zu kaufen und selbst die eigenen Räume damit zu überprüfen. Hoffe es hilft dem einen oder anderen weiter.
    Seitdem sind meine Kopfschmerzen völlig verschwunden!
  • Ich bekomme immer Kopfweh wen jemand das Licht anmacht!!!!!!!! Das nervt volle, und ich hasse die Kopfweh Tabletten, von denen wird mir immer Schwindlig und Schlecht!!!!!!!!!!!!! Wenn ich Kopfweh habe dan meine ich jemand sticht mir in den Kopf ou man........ Manchmal weine ich auch naja peinlich............. WER HAT EINE ANTWORT BITTE SCHREIBT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Hallo ich bins wieder falls ihr mir eine Antwort gibt DANKE villeicht stimmt es dan ja naja.............. Kopfweh ist einfach schlimm!!!!!!!!!!!
  • Hallo bitte um Antwort!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Hallo,

    ich habe auch schon seit Jahren ständige Kopfschmerzen. Nehme jeden Tag 800 Ibu aber helfen tun die auch nicht mehr.
    Hatte schon ein Termin zum CT aber wo ich dort war u gehört habe das die mir Kontrastmittel spritzen wollen bin ich gleich wieder gegangen. Hab da sehr angst wenn es um Nadeln geht. Jetzt habe ich auch gerade Kopfschmerzer, das drückt ganz dolle in der stirn u zieht sich bis hinter. das auszuhalten is richtig grausam u das jeden tag. kann mir da jemand helfen. gibt es vl ein anderes medikament weil Ibu hilft gar nicht mehr.
  • Hallo,

    habe seit ca. 4 Wochen durchgehend Kopfschmerzen und mich daher auch etwas mit dem Thema auseinander gesetzt. Von dem ständigen gebrauch von Schmerzmitteln würde ich dir dringend abraten. Davon kann man nicht nur abhängig werden, sondern auch noch die Symptome verstärken. Außerdem wirken die auf Dauer eh nicht mehr...

    Hatte vor Jahren schonmal ne CT und kann dich beruhigen, war nur halb so schlimm... und das obwohl ich ständig Panikattacken bekommen habe (nicht vom Kontrastmittel^^). Du solltest das auf jeden Fall machen um eine ernsthafte Erkrankung auszuschließen... Werd nächsten Freitag auch nochmal eine machen...
  • Hallo

    Ich bin 14 Jahre alt und habe auch seit einem halben Jahr jeden Tag Kopfschmerzen. Mal mehr, mal weniger, mal ganz doll im Kopf und mal nur an der Stirn. Ich war bei allen Ärzten, nur die konnten nichts feststellen. Aber ich glaube das hat was mit meiner Schiefstellung zu tun. Den ich habe mich mal erkundigt und festgestellt, das mein rechtes Bein 7mm kürzer ist als mein linkes. Ich bekomme nun eine bestimmte Krankengymnastik. Bis jetzt hat sich noch nichts gebessert. :(

    Aber ich werde noch mal meine Hormone überprüfen lassen, denn in der Pubertät kann es sein das das Hormon (Östrogen) nur wenig vorhanden ist. Das würde auch die Kopfschmerzen erklären.
    Und das würde ich auch mal euch empfehlen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen möchtest, wähle eine der folgenden Optionen: