Die Nadel im Körper – Kopfschmerzen mit Akupunktur einfach wegpieksen

Hilft bei Kopfschmerzen Akupunktur? Das sagt die Wissenschaft

In einer deutsch-chinesischen Untersuchung zum Thema Migräneprophylaxe mittels Akupunktur fanden Wissenschaftler heraus, dass die spezifischen Migräne-Meridiane möglicherweise gar keine große Rolle spielen. Nach Auffassung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind Meridiane Leitbahnen, durch die die Lebensenergie (Qi) fließt. Gerät dieser Fluss ins Stocken, treten entsprechende Symptome wie z. B. Kopfschmerzen auf. Die Stimulation bestimmter Meridiane soll die Blockade lösen, sodass die Energie wieder fließen kann und Beschwerden gelindert werden.

Die Bedeutung von speziellen Kopfschmerz-Akupunktur-Punkten
In der Untersuchung wollten die Forscher wissen, ob sich die Anzahl der Migränetage durch Akupunktur spezifischer Migräne-Meridiane im Gegensatz zur Akupunktur ganz anderer Stellen verändert. Wie wirkt sich echte und falsche Akupunktur auf Migräne aus? Ergebnisse nach vier Wochen: Für die Anzahl an Migränetagen macht es offenbar keinen gravierenden Unterschied, wo genau die Nadeln gesetzt werden; im Schnitt wurden die Teilnehmer 2,7 bis 3,4 Tage davon heimgesucht. Neun bis zwölf Wochen nach Therapieende zeigte sich dann allerdings ein signifikanter Unterschied in den Behandlungsgruppen: Diejenigen, die eine echte Akupunktur erhalten hatten, berichteten im Schnitt von etwas mehr als zwei Kopfschmerztagen, die Patienten der Kontrollgruppe klagten an durchschnittlich 3,3 Tagen darüber.

Kann Kopfschmerzen durch Akupunktur vorgebeugt werden?

Zur Vorbeugung von Migräne und Kopfschmerzen kann Akupunktur die schulmedizinische Behandlung ergänzen. Sie ist hierbei in der Wirkung vergleichbar mit entsprechenden vorbeugenden Medikamenten. Weshalb die alternative Heilmethode in die Behandlungsleitlinie zu Migräne aufgenommen wurde. Für den Einsatz bei akuten Kopfschmerz-Attacken ist sie jedoch nicht geeignet. Verschiedene Studien konnten keinerlei schmerzlindernden Effekte nachweisen.

Kopfschmerzen mit Akupunktur lindern: Kosten und Dauer

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt zur Behandlung von Migräne und Kopfschmerzen die Akupunktur-Kosten aufgrund der fehlenden Studiennachweise nicht. Im Rahmen der Prophylaxe von Kopfschmerz-Attacken ist die Akupunktur aber als sogenannte IGeLeistung anerkannt. Eine Sitzung mit Beratung kostet zwischen 26 und 60 Euro.

Lesen Sie hier mehr zu Alternative Heilmethoden :
  • Alternative Heilmethoden zur Behandlung von Kopfschmerzen 

    Welche alternative Heilmethoden gibt es für Kopfschmerzen und Migräne? Wir stellen Ihnen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten im Überblick vor.

Das könnte Sie auch interessieren
Wirkstoffe
Schmerzmittel im Check
Kopfschmerzen mit Coffein bremsen
Kombinationspräparate
Hausmittel gegen Kopfschmerzen
Kopfschmerzen vorbeugen
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Tai-Chi: 8 Übungen gegen Kopfschmerzen
Yoga: Übungen gegen Kopfschmerzen

© Sanofi-Aventis Deutschland GmbH. 2010–2017, Alle Rechte vorbehalten.