Gar nicht so selten: Kältekopfschmerz

Eben noch das köstliche Sorbet genossen – und dann plötzlich: autsch! Der im Neudeutschen auch gerne genannte Brain Freeze, also Kopfschmerzen durch einen Kältereiz beim Schlucken oder Einatmen sind ein bekanntes Phänomen. Doch wie viele Erwachsene sind davon betroffen? Und gibt es einen Zusammenhang zwischen Kältekopfschmerz und anderen Kopfschmerzarten? Diesen Fragen sind Forscher der Uni Halle-Wittenberg nachgegangen. Es zeigte sich, dass über 50 Prozent der Studienteilnehmer das Phänomen aus eigener Erfahrung kannten. Ein vermuteter Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Kopfschmerzen durch einen Kältestimulus und Migräne ließ sich nicht belegen. Es stellte sich jedoch heraus, dass Spannungskopfschmerzen und Migräne offenbar Risikofaktoren für eine höhere Schmerzintensität – 6,54 statt 4,58 auf einer Skala von 0 (kein Schmerz) bis 10 (stärkster vorstellbarer Schmerz) – sind. Doch zum Glück für alle Eisfreunde ist der Schmerz, der meist als Stechen oder Ziehen im Stirn- und Schläfenbereich beschrieben wird, nicht von langer Dauer: Bei über 90 Prozent der Teilnehmer hielt er keine 30 Sekunden an.

Lesen Sie hier mehr zu News & Tipps :
  • Aktuelles aus der Kopfschmerz und Migräne Forschung 

    Neuigkeiten und Aktuelles aus dem Bereich der Kopfschmerz und Migräne Forschung? Was Wissenschaftler entdeckt haben und Experten empfehlen, erfahren Sie hier.

  • Kopfschmerzen bei Kindern 

    Was tun, wenn Kinder Kopfschmerzen haben? Klettern kann hier eine gute Hilfe sein. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

  • Kopfschmerzen beeinflussen die Konzentration – so behandelt man sie 

    Kopfschmerzen? Das ist keine Bagatelle. Sie können sogar die Konzentration beeinträchtigen! Welche Folgen Kopfschmerzen noch haben können und wie man sie behandelt, hier!

  • In der Nacht von Kopfschmerzen geweckt? – Coffein hilft 

    Oft treten Kopfschmerzen nachts oder morgens beim Erwachen auf. Warum Coffein dann helfen kann, erfahren Sie hier.

  • Kopfschmerzen: Trigger besser nicht meiden 

    Wer von Migräne und Kopfschmerzen betroffen ist, sollte bestimmte Auslöser meiden? Neue Studien stellen diesen alten Therapie-Grundsatz nun in Frage.

  • Kopfschmerzen loswerden – durch meditatives Laufen 

    Meditatives Laufen und bewusste Atmung können bei Kopfschmerzen vorbeugend und lindernd wirken. Warum das so ist und wie es funktioniert erfahren Sie hier.

  • Bei Kopfschmerzen hilft Coffein 

    Dass Coffein bei Kopfschmerzen helfen kann, hat nun auch die Wissenschaft belegt. Wie Coffein wirkt und warum es Schmerzen lindern kann erfahren Sie hier.

  • Kopfschmerzen oder Augenleiden? 

    Bei Kopfschmerzen im Augenbereich stellt sich die Frage nach der Ursache. Welche Erkrankungen es gibt, typische Symptome und was hilft. Hier mehr lesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Wie Ausdauersport Kopfschmerzen heilt – ein Interview
Kopfschmerzen-Podcasts mit Experten-Tipps
der schnelle Kopfschmerztest
Ihr persönliches Kopfschmerztagebuch
Apothekenfinder
Das Migräne-Radar - ein interaktives Forschungsprojekt
Schmerzklinik - Adressen und Tipps
Selbsthilfegruppen im Überblick

© Sanofi-Aventis Deutschland GmbH. 2010–2019, Alle Rechte vorbehalten.