Migräne: Welche Sportarten Beschwerden vorbeugen können

Wie bei Migräne Ausdauersport helfen kann

Bei vielen Migränekranken ist die Aufmerksamkeit erhöht. Sie nehmen Reize aus der Umwelt sehr sensibel wahr. Diese Eindrücke können manchmal zu viel werden. Jetzt haben Mediziner und Psychologen vom Universitätsklinikum in Kiel untersucht, wie Migräne durch Sport beeinflusst wird. Die Studienteilnehmer litten im Schnitt seit 20 Jahren an chronischer Migräne. Die Untersuchung sollte zeigen, ob Sport die Beschwerden lindern kann. Dafür wurden die Probanden in eine Jogging- und eine Walkinggruppe unterteilt. Beide absolvierten dreimal in der Woche ein leichtes bis moderates 30-MinutenTraining. Nach 10 Wochen hatte sich die Reizverarbeitung in beiden Gruppen verbessert. Die Häufigkeit von Migräneattacken konnte durch den Ausdauersport gesenkt werden. Insgesamt berichteten die Patienten von durchschnittlich 14,5 % weniger Migränetagen und 20,6 % weniger Attacken pro Monat1. Ob Joggen oder Walken sei für den therapeutischen Erfolg nicht ausschlaggebend, so die Studienautoren. Bei Migräne kann leichter Ausdauersport, der regelmäßig zur Prophylaxe betrieben wird, generell die Beschwerden lindern.

Wenn Migräne durch Sport ausgelöst wird

Für Betroffene von Migräne ist Sport ein wirkungsvolles Medikament. Die Bewegung beschleunigt schließlich den Abbau von Stresshormonen, senkt insgesamt den Stresshormonpegel und dadurch die individuelle Schmerzschwelle. Ganz wichtig ist es aber, sich beim Training nicht zu überlasten – sonst kann Migräne durch Sport sogar ausgelöst werden. Vermeiden Sie es daher unbedingt, die eigene Belastungsgrenze zu überschreiten. Ob dies der Fall ist, können Sie z. B. an Ihrem Puls erkennen. Als Faustregel gilt 180 minus Lebensalter in Jahren = Pulszahl im Training.

Weshalb bei Migräne Alltagssport oft besser als Krafttraining hilft

Wenn das regelmäßige Training sich gerade nicht mit dem Terminplan vereinbaren lässt, ist zur Vorsorge von Migräne Alltagssport ratsam. Damit ist gemeint, dass Sie auf Bequemlichkeiten wie den Fahrstuhl oder das Auto verzichten. Stattdessen können Treppensteigen, kurze Spaziergänge oder Fahrradstrecken die Fitness deutlich verbessern und Stresshormone abbauen.

Krafttraining kann Migräne begünstigen
Bei Migräne ist nicht jeder Sport gleichermaßen geeignet. Krafttraining birgt z. B. gewisse Risiken, denn nach dem Stemmen schwerer Gewichte hält die Fettverbrennung in den Muskeln noch über Stunden an. Folge davon kann eine Unterzuckerung oder ein Energiedefizit des Gehirns sein, was oft Auslöser von Attacken ist. Wer unter Migräne leidet und auf Sport mit schweren Gewichten nicht verzichten möchte, sollte sein Ernährungsverhalten darauf einstellen. Eine hohe Zufuhr an Kohlenhydraten (Vollkornprodukte, Nudeln, Kartoffeln, Saftschorlen) kann einem Energiedefizit vorbeugen. Fragen Sie am besten Ihren Arzt, welche Ernährung ideal ist, um beim Kraftsport Migräne vorzubeugen.

1 Overath CH et al. Does an aerobic endurance programme have an influence on information processing in migraineurs? J Headache Pain 2014 15: 11

Lesen Sie hier mehr zu Migräneprophylaxe :
  • Migräne vorbeugen und lindern: Möglichkeiten zur Prophylaxe 

    Leiden Sie unter Migräne? Oft können Sie mit einfachen Mitteln die Beschwerden lindern oder neuen Attacken wirksam vorbeugen. Hier erfahren Sie mehr.

  • Migräne vorbeugen durch die Kontrolle von Triggern 

    Migräne vorbeugen gelingt am besten, wenn die Auslöser bekannt sind. Wie Sie Trigger mit einem Tagebuch identifizieren und vermeiden können lesen Sie hier.

  • Warum bei Migräne Entspannung wichtig ist 

    Entspannung kann vor Migräne schützen, denn ein Haupttrigger der Attacken ist Stress. Welche Methoden das Stresslevel senken können – hier lesen Sie mehr.

  • Migräne mit Biofeedback-Therapie lindern 

    Bei chronischer Migräne ist die Biofeedback-Therapie eine wirkungsvolle Methode, um die Beschwerden zu lindern. Wie diese funktioniert erfahren Sie hier.

  • Migräne mit Stressbewältigungstraining behandeln 

    Anspannung kann Migräne auslösen. Stressbewältigungstraining ist daher eine gute Möglichkeit, Attacken vorzubeugen. Erfahren Sie hier mehr darüber.

  • Migräne mit Akupunktur lindern 

    Migräne mit Akupunktur behandeln – ist das wirklich möglich? Wie die Methode genau wirkt, angewendet wird und wem es hilft erfahren Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren
Kopfschmerzen oder Migräne?
Was ist Migräne
Der Verlauf einer Migräne

© Sanofi-Aventis Deutschland GmbH. 2010–2017, Alle Rechte vorbehalten.