In der Nacht von Kopfschmerzen geweckt? – Koffein hilft

Schlaf und Kopfschmerzen sind eng miteinander verknüpft. Sie beeinflussen sich gegenseitig und kommen häufig zusammen vor. Eine vielschichtige Beziehung…

Beim"hypnic headache", einer ganz speziellen, erst 1988 beschriebenen Form von Kopfschmerzen, treten die Beschwerden immer pünktlich zur gleichen Zeit in der Nacht auf – daher wird er auch Wecker-Kopfschmerz genannt. Da normale Schmerzmittel hier kaum Effekte zeigen, empfehlen Experten sowohl zur Akuttherapie wie auch zur Vorbeugung Koffein. Dessen Wirksamkeit hat eine aktuelle Untersuchung jetzt erneut bestätigt.1

Mit Koffein auch nachts schneller wieder kopfschmerzfrei

Starker Stress kann dazu führen, dass nicht nur generell der Schlaf leidet, sondern dass in der Nacht zwischen 21 und 5 Uhr vermehrt Kopfschmerzen auftreten. Wer zu solchen Schmerzattacken neigt, sollte versuchen, seinen Stresspegel zu reduzieren, und langfristig etwas für die persönliche Entspannung tun. Ein Ansatz können Yoga- oder Atemübungen sein. Und wenn doch einmal in der Nacht der Kopfschmerz zuschlägt, bietet sich auch hier Koffein an: als wirkverstärkender, immer gleich bleibend dosierter Bestandteil eines Kombinations-Schmerzmittels mit zum Beispiel Acetylsalicylsäure (ASS) und Paracetamol (wie in Thomapyrin®). So kann man auch schneller – schmerzfrei – wieder einschlafen.

Migräne-Kopfschmerz und Schlaf – eine schwierige Beziehung

Schlechter Schlaf wird aber nicht nur durch Kopfschmerzen ausgelöst, er kann sie auch verursachen. Zu wenig Schlaf oder zu viel, unregelmäßiger Schlaf und Tagschlaf – all das sind Faktoren, die einen Migräneanfall triggern können. Und dieser wirkt sich dann wiederum negativ auf die Schlafqualität aus. Was hilft? Regelmäßiger und ausreichender Nachtschlaf. Und im Akutfall ein wirksames, gut verträgliches Schmerzmittel wie die Dreierkombination aus ASS, Paracetamol und Koffein.

1 Tariq N et al. Long-term outcomes and clinical characteristics of hypnic headache syndrome: 40 patients series from a tertiary referral center. Headache 2016; 56: 717–724
2 Gaul C, Graeter H, Weiser T. Gebrauch Coffein-haltiger Kombinationsanalgetika (Thomapyrin® Classic/Intensiv): eine prospektive Apotheken-basierte Umfrage. German Pain Cong, Hamburg, 22–25 Oct 2014. Schmerz 28 (1) (Suppl 1), 79, Abstr P15.07 (2014)

Lesen Sie hier mehr zu News & Tipps :
  • Aktuelles aus der Kopfschmerz und Migräne Forschung 

    Neuigkeiten und Aktuelles aus dem Bereich der Kopfschmerz und Migräne Forschung? Was Wissenschaftler entdeckt haben und Experten empfehlen, erfahren Sie hier.

  • Kopfschmerzen beeinflussen die Konzentration – so behandelt man sie 

    Kopfschmerzen? Das ist keine Bagatelle. Sie können sogar die Konzentration beeinträchtigen! Welche Folgen Kopfschmerzen noch haben können und wie man sie behandelt, hier!

  • Kopfschmerzen: Trigger besser nicht meiden 

    Wer von Migräne und Kopfschmerzen betroffen ist, sollte bestimmte Auslöser meiden? Neue Studien stellen diesen alten Therapie-Grundsatz nun in Frage.

  • Kopfschmerzen loswerden – durch meditatives Laufen 

    Meditatives Laufen und bewusste Atmung können bei Kopfschmerzen vorbeugend und lindernd wirken. Warum das so ist und wie es funktioniert erfahren Sie hier.

  • Bei Kopfschmerzen hilft Koffein 

    Dass Coffein bei Kopfschmerzen helfen kann, hat nun auch die Wissenschaft belegt. Wie Coffein wirkt und warum es Schmerzen lindern kann erfahren Sie hier.

  • Kopfschmerzen oder Augenleiden? 

    Bei Kopfschmerzen im Augenbereich stellt sich die Frage nach der Ursache. Welche Erkrankungen es gibt, typische Symptome und was hilft. Hier mehr lesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Wie Ausdauersport Kopfschmerzen heilt – ein Interview
Kopfschmerzen-Podcasts mit Experten-Tipps
der schnelle Kopfschmerztest
Ihr persönliches Kopfschmerztagebuch
Apothekenfinder
Das Migräne-Radar - ein interaktives Forschungsprojekt
Schmerzklinik - Adressen und Tipps
Selbsthilfegruppen im Überblick

© Sanofi-Aventis Deutschland GmbH. 2010–2017, Alle Rechte vorbehalten.